Nöttingen steigt in Oberliga ab, VfR muss runter

EB 01.06.2015

Dramatik pur am gestrigen Sonntag bei den Aufstiegsspielen zur 3. Liga im Fußball: Der souveräne Regionalliga-Südwest-Meister Kickers Offenbach verlor daheim 1:3 gegen den 1. FC Magdeburg, Vizemeister 1. FC Saarbrücken unterlag mit 5:6 nach Elfmeterschießen bei den Würzburger Kickers - somit steigen Magdeburg und die Würzburger Kickers in die 3. Liga auf. Beide Südwest-Regionalligisten hingegen verpassen damit den Aufstieg in die 3. Liga und schicken nunmehr den badischen Pokalsieger FC Nöttingen (Tabellenplatz 15) aus der Regionalliga Südwest postwendend in die Oberliga Baden-Württemberg zurück.

Dies wiederum hat zur Folge, dass nun auch der baden-württembergische Oberliga-Vorletzte VfR Mannheim sicher in die Verbandsliga Baden absteigen muss und der Oberliga-Drittletzte FC 08 Villingen nur dann die Liga hält, wenn Oberliga-Vizemeister Bahlinger SC (gestern vor mehr als 4000 Zuschauer im Kaiserstuhl-Stadion zum Relegationsstart nur 0:0 gegen den nun in Sachen Aufstieg bereits chancenlosen Oberliga-Hessen-Vertreter TSV Lehnerz) am Donnerstag in der abschließenden Partie mit Endspielcharakter beim SC Hauenstein (der Vizemeister der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar hatte zum Auftakt ein 1:1-Remis in Lehnerz erreicht) in die Regionalliga aufsteigt.

Die U23 des VfR Aalen zieht sich zur kommenden Saison freiwillig aus der Oberliga zurück.

Den SSV Reutlingen Fußball erwartet demnach ein durchaus starkes Teilnehmerfeld in der kommenden Oberliga-Saison.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel