Neue Idee kommt gut an

Die E-Junioren-Staffelmeister des Bezirks Alb haben am Wochenende im Münsinger Wiesentalstadion erstmals den Meistercup ausgespielt. Foto: Privat
Die E-Junioren-Staffelmeister des Bezirks Alb haben am Wochenende im Münsinger Wiesentalstadion erstmals den Meistercup ausgespielt. Foto: Privat
SWP 25.06.2013
Es ist ein bisschen Champions-League-Gefühl gewesen. Am Wochenende fand auf Anregung der TSG Münsingen erstmals der Meistercup für E-Junioren statt. 19 Staffelmeister spielten ein Turnier aus.

Im Münsinger Wiesentalstadion trafen sich am Wochenende die aktuellen Staffelmeister der 19 E-Jugendstaffeln des Fußballbezirks Alb zum sportlichen Wettkampf. Auf Initiative der TSG Münsingen wurde der Meistercup für E-Junioren erstmalig durchgeführt. Die Idee der Münsinger für diese Veranstaltung wurde bereits im letzten Jahr geboren und fand beim Bezirksjugendausschuss mit Bezirksjugendleiter Helmut Ebermann sofortige Unterstützung, so dass der Cup als fester Bestandteil in den Rahmenterminplan der aktuellen Saison aufgenommen wurde. Münsingen wurde auch aufgrund des 150-Jahr-Jubiläums der TSG Münsingen als Austragungsort ausgewählt und durfte als Gastgeber selbst mit zwei E-Jugendmannschaften mitspielen.

Da alle teilnehmenden Teams bereits als Staffelmeister angereist waren, wurde zu Beginn der Spiele vom Ausrichter noch einmal auf den besonderen Charakter des Turniers hingewiesen: Fairplay sollte bei allen Spielen im Vordergrund stehen und das sportliche Kräftemessen mit den anderen Staffelmeistern als besonderer Bonus zum Abschluss der sowieso schon grandiosen Fußballsaison angesehen werden. Dies wurde auch weitestgehend von den Spielern auf dem Platz umgesetzt.

Die Zuschauer konnten sich nicht nur über faire Spiele sondern auch über technisch und spielerisch attraktiven Jugendfußball aus der Region freuen. Neben der urkundlichen Auszeichnung durch den Fußballverband für die Leistung der Saison, wurden alle Spieler zusätzlich mit einer Medaille als Erinnerung an diese Veranstaltung belohnt. Als die jeweiligen Gruppenbesten der einzelnen Jahrgangsturniere des Cup-Wochenendes taten sich der FC Neuhausen (Jahrgang 2002/2003), FC Mittelstadt (2003) und SSV Reutlingen (2002) hervor.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel