Mit der neuen Fassung der Corona-Verordnung des Bundeslandes Baden-Württemberg erhält der Fußball insbesondere im Kinderbereich wieder eine Perspektive. Diese Entwicklung begrüßen die Fußball-Landesverbände in Baden, Südbaden und Württemberg sehr.
So ist seit dem gestrigen Montag in den Land- und Stadtkreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 für Kinder im Alter unter 15 Jahren ein Mannschaftstraining in Gruppen mit 20 Fußballerinnen bzw. Fußballern und einem Trainer-/Betreuerteam möglich.

Zehnergruppen möglich

In den Land- und Stadtkreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz unter 50 dürfen auch Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene in Zehnergruppen trainieren.
Für alle Beteiligten gilt dabei: Übungen mit engem, dauerhaftem Körperkontakt sind zu vermeiden. Trainiert werden kann ausschließlich im Freien. Kabinen und Sanitärräume bleiben geschlossen.
Eine wichtige Grenzmarke ist die Sieben-Tage-Inzidenz von 100. Steigen die Zahlen drei Tage in Folge über diese Marke, ist kein Trainingsbetrieb in Gruppen mehr möglich.

Schöck atmet auf

Matthias Schöck, Präsident des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) in Stuttgart, sagt: „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir zumindest den Kindern in unseren Vereinen wieder eine Perspektive für das Fußballtraining bieten können. Darüber hinaus hoffen wir auch auf entsprechende Möglichkeiten für die älteren Jugendlichen und den Aktiven-Bereich in absehbarer Zeit.“
Außerdem macht Schöck klar: „Wir sind uns gleichzeitig der großen Verantwortung für die Einhaltung aller entsprechenden Hygiene- und Abstandsregelungen bewusst. Wir dürfen auf keinen Fall durch leichtfertiges Verhalten Ansteckungen riskieren. Ich habe dabei jedoch großes Vertrauen in unsere Vereine, die sich schon in der Vergangenheit sehr verantwortungsvoll und kooperativ gezeigt haben.“
Um den Vereinen seines Einzugsgebiets, den Trainerinnen und Trainern, Eltern und Kindern die neuen Regelungen im Detail zu erläutern, bietet der WFV am heutigen Dienstag, 9. März, um 19 Uhr einen Online-Infoabend mit dem Titel „Zurück auf den Platz“ an.
Der in Stuttgart ansässige Württembergische Fußballverband wird dabei Hilfestellungen für die Wiederaufnahme des Fußball-Trainingsbetriebs geben und alle wichtigen Fragen beantworten.
Alle Informationen zur Teilnahme am Infoabend „Zurück auf den Platz“ sind auf der WFV-Homepage www.wuerttfv.de zu finden. Im Corona-Infoportal des WFV steht eine Auflistung aller wichtigen Fragen und Antworten (FAQ), die der Württembergische Fußballverband laufend ergänzt und den aktuellen Gegebenheiten anpasst.