Mit nur 17 Gegentoren zum Titel Fußball, Meister der Region: Rommelsbach 2 steigt in B-Liga auf

GIO 27.06.2013
Der SV Rommelsbach II holte sich die Meisterschaft in der Kreisliga C3 Reutlingen. Damit wurde der direkte Wiederaufstieg geschafft.

Dank einer überragenden Defensivleistung über die gesamte Saison feierte die zweite Mannschaft des SV Rommelsbach die Meisterschaft und damit den direkten Wiederaufstieg in die Reutlinger Kreisliga B.

"Die Offensive gewinnt Spiele, die Defensive Meisterschaften", sagt eine alte Fußballer-Weisheit. Im Falle des SV Rommelsbach II trifft dies in jeden Fall zu. Die Schützlinge des Trainerduos "Konni" Eckmann und Alexander Wurst feierten die Meisterschaft in der Reutlinger Kreisliga C3 und kassierten auf den Weg dorthin gerade einmal 17 Gegentore.

Ein weiterer Garant des Erfolges war die ausgesprochene Heimstärke der Mannschaft aus Rommelsbach: Elf Spiele, elf Siege sprechen eine deutliche Sprache.

Die Entscheidung um den Titel fiel allerdings erst am letzten Spieltag, als der SV Rommelsbach II (50 Punkte - 56:17 Tore) einen lockeren 7:0-Erfolg gegen den SKV Eningen einfuhr und damit die Konkurrenten aus Altenburg (49 Punkte - 70:25 Tore) und Gönningen (49 Punkte - 70:29 Tore) hinter sich ließ. "Die Mannschaft hat sich diesen Erfolg verdient. Wir freuen uns nun auf die neue Herausforderung in der Kreisliga B. Einen besonderen Dank geht an unsere tollen Anhänger und Gönner, die uns über die ganze Saison grandios unterstützt haben", freut sich SVR-Trainer Alexander Wurst.

In der kommenden Saison setzt man beim SV Rommelsbach II auf Kontinuität. Deshalb soll mit dem starken Teamgeist und der tollen Unterstützung der Fans vom Reisweg das Ziel Klassenerhalt realisiert werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel