Region Kirchentellinsfurt II biegt Spiel um

Das Tor wurde gestern an zwei Orten in Ruhe gelassen: Bei Walddorf II und Riederich fielen die Partien aus.
Das Tor wurde gestern an zwei Orten in Ruhe gelassen: Bei Walddorf II und Riederich fielen die Partien aus. © Foto: Archiv
Region / SWP 23.05.2016
SSV Rübgarten II gegen SV Degerschlacht 0:3 Der Aufstiegsanwärter Degerschlacht hatte viel Mühe, die drei Punkte aus Rübgarten mitzunehmen. Der SSV II war stets gefährlich, jedoch ging der Gästesieg in Ordnung. Rübgartens Keeper Imhoff hielt zwei Foulelfmeter von Conigliaro und Catalin.

SSV Rübgarten II gegen

SV Degerschlacht 0:3

Der Aufstiegsanwärter Degerschlacht hatte viel Mühe, die drei Punkte aus Rübgarten mitzunehmen. Der SSV II war stets gefährlich, jedoch ging der Gästesieg in Ordnung. Rübgartens Keeper Imhoff hielt zwei Foulelfmeter von Conigliaro und Catalin.

Tore: 0:1 Luz (33.), 0:2 Pasler (45.), 0:3 Conigliaro (75.)

TG Gönningen II gegen

TB Kirchentellinsfurt II 2:3

Nach der bitteren Pleite in Pliezhausen wollte Gönningen II die gute Rückrunde zu Hause fortsetzen. Kirchentellinsfurt II begann gut und drängte die TG Gönningen II in die Defensive. Doch die Hausherren konnten sich nach und nach befreien sowie die erste echte Chance durch R. Henke zum 1:0 nutzten. Minuten später setzte die TG nach und erhöhte durch C. Foka zum 2:0. Ersatztorwart A. Götz parierte ein ums andere Mal gut und rettete das 2:0 in die Halbzeit.

In Hälfte zwei kippte das Spiel und der Anschlusstreffer für den TB Kirchentellinsfurt II fiel schnell. Die TG Gönningen II verwaltete das Ergebnis danach gut, bis es einige sehr fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen gab. So konnte man nicht auf 3:1 erhöhen, sondern musste den zweiten Gegentreffer hinnehmen. Die TG fand nicht mehr zurück ins Spiel. Die Gäste vom Faulbaum schossen am Schluss noch das 2:3, was den Endstand bedeutete. Allerdings war der Siegtreffer abseitsverdächtig.

In 14 Tagen kommt der SV Wannweil nach Gönningen. Die TGG will die Saison dann gut abschließen.

SV Gniebel gegen

SV Wannweil 2:2

Wannweil war nur mit zehn Mann angetreten, daher war es wie zu erwarten ein Spiel auf das Gästetor. Gniebel versäumte es allerdings, eine seiner zahlreichen Chancen zu nutzen. Das eigene Unvermögen wurde dann durch das 1:0 der Wannweiler in der 36. durch Lamin Sanneh, was auch die erste Torchance war, bestraft.

Auch nach der Pause verpassten es die Gniebler ihre Chancen zu nutzen. Ein Konter der Wannweiler führte zum 2:0 (66.) - wiederum durch Sanneh. Gniebel blieb nichts anderes übrig und warf alles nach vorne, konnte dann in der 80. und 93. Minute durch Münsterberg und Kern die Tore erzielen. Das Unentschieden war trotzdem enttäuschend für die Gniebler.

GSV Hellas Reutlingen gegen

FC Reutlingen 0:1

Nach zwei intensiven Spielhälften siegte der FC Reutlingen mit nur einem Tor Unterschied gegen den GSV Hellas Reutlingen. Beide Mannschaften erarbeiteten sich von Beginn an Torchancen und sorgten für zwei sehr interessante Spielhälften, doch am Ende fehlte der erfolgreiche Abschluss. Lediglich Alexander Novak nutzte in der 75. Minute die Gelegenheit und brachte die Gäste noch rechtzeitig in Führung.

Trotz eines energischen Spielverlaufs blieben beide Teams durchgängig fair, was nur eine einzige gelbe Karte vor Abpfiff bedeutete.

SV Walddorf II gegen

SV Rommelsbach ausgefallen

Walddorf II konnte keine Mannschaft stellen. Wertung 0:3.

TSV Riederich

TSV Pliezhausen II ausgefallen

Pliezhausen II sagte wegen Spielermangels ab. Wertung: 3:0.