Kreisliga B2 Alb In der Kreisliga B2 trennt sich langsam die Spreu vom Weizen

Region / sawö 08.09.2018

Drei Spieltage sind in der Kreisliga B2 Alb absolviert und langsam trennt sich die Spreu vom Weizen. Während der SV Würtingen II, der FC Engstingen II und die SGM Kohlstetten/Gächingen bisher eine makellose Bilanz aufweisen können, holte weder die SGM Ödenwaldstetten/Oberstetten, der TSV Hayingen II noch der SV Lautertal II einen Punkt.

Der SV Würtingen II hatte mit Spielen gegen Hayingen und Lautertal einen vermeintlich leichten Start, den der neue Trainer Andreas Schmid nutzte, um Nachwuchsspieler ins Team zu integrieren. Nach der C-Liga-Meisterschaft in der Spielzeit 2016/17 belegte Würtingen II den siebten Platz in der vergangenen Saison, zählt also nicht unbedingt zu den Topfavoriten auf den Aufstieg. Anders der FC Engstingen II, der zwar ebenfalls mit Ödenwaldstetten/Oberstetten und Hayingen ein leichtes Anfangsprogramm genoss, aber aufgrund der Vorjahresplatzierung als Tabellenvierter zum engeren Favoritenkreis gezählt wird.

Auch Kohlstetten/Gächingen begegnete in den ersten drei Spielen ausschließlich dem Trio am Tabellenende, bietet als Drittplatzierter der C-Liga aber einen ungewohnteren Anblick an der Tabellenspitze. Scheiterte die SGM in der Saison 2016/17 noch im Relegationsspiel, muss sie nun doch in Zukunft beweisen, dass man auch mit B-Ligisten mithalten kann.

Härtetest für Shala-Elf

Am Sonntag steht für die Elf des neuen Spielertrainers Berat Shala der erste Härtetest an. Es geht gegen den amtierenden C-Liga-Meister TSG Upfingen II, der seinerseits bereits zwei knappe Niederlagen gegen den SV Würtingen II und den TSV Steinhilben II einstecken musste. Mitfavorit Dottingen/Rietheim spielte seinerseits erst eine Begegnung in der aktuellen Saison, ein deutlicher 5:1-Sieg beim TSV Pfronstetten II, überzeugte aber auch im Bezirkspokal. Hier schaltete der FC zuerst den TSV Wittlingen II aus und besiegte danach den A-Ligisten Oberstetten/Ödenwaldstetten mit 3:0. Der Absteiger, die SGM Holzelfingen/Honau, kämpft seinerseits noch mit der Form.

Nach der 1:2-Niederlage gegen den TSV Hayingen im Relegationsspiel musste man bis zum vergangenen Spieltag auf einen Sieg in einem Wettbewerbsspiel warten. Die beiden Teams begegnen sich an diesem Spieltag in einer wohl wegweisenden Partie.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel