IM TELEGRAMM

SWP 21.06.2013

Förderlehrgang

Frauenfußball: Drei Fußballerinnen aus dem Bezirk Alb sind vom 24. bis 26. Juni bei einem Förderlehrgang der U17-Frauen in der Sportschule Ruit. Der Württembergische Fußballverband hat die Tübingerin Lea Kronmüller, die Altenburgerin Selin Münz und die Gomaringerin Gina Rilling eingeladen (alle drei Spielen in der B-Juniorinnen-Bundesligamannschaft des VfL Sindelfingen). Den Lehrgang leitet Verbandstrainer Ernst Thaler.

Erdinger Meister-Cup

Fußball: Am kommenden Samstag wird beim FV Ay (im Sendener Stadtteil Ay, im Bezirk Donau/Iller) das Finale des Erdinger Meister-Cup gespielt. Am vergangenen Samstag haben sich bei vier Vorrunden-Turnieren 20 Herren- und elf Frauenteams qualifiziert. Bereits gesetzt sind die Landesligameister sowie der SGV Freiberg (Titelverteidiger aus dem Vorjahr) als bester württembergische Verein der Oberliga. Bei den Frauen führt der VfL Sindelfingen II (Oberliga-Meister) das vierköpfige Feld an, das ebenfalls gesetzt ist. Aus dem Bezirk Alb ist Landesliga-Aufsteiger TSG Young Boys Reutlingen vertreten. Bei den Frauen nimmt der SV Gomadingen teil.

Meister B-Juniorinnen

Jugendfußball: Die B-Juniorinnen der SGM FC Erpfingen/SSV Willmandingen/TSV Genkingen sind Meister in der Kreisstaffel 2 im Bezirk Alb. Die Mannschaft von Trainerin Sylvia und ihrem Sohn Christian Wittner wurde am Ende mit sieben Siegen und nur einer Niederlage in der Endrunde mit acht Punkten Vorsprung vor dem Zweiten SSC Tübingen souverän Meister. Bereits die Qualifikationsstaffel beendete die in Willmandingen trainierende und auch spielende Mannschaft souverän als Tabellenführer mit sechs Siegen und nur einem Remis. Folgende Akteure waren am Erfolg beteiligt: Trainerin Sylvia Wittner, Jana Heinzelmann, Melanie Klein, Stephanie Schweikhardt, Chiara Kurschat, Trainer Christian Wittner, Sophia Grießhaber, Kim Leibfritz, Melina Sauer, Julia Heinz, Bianca Schanz, Melanie Schönenborn, Jasmin Brendle.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel