Hofackers Besuch aus Erfurt

GA 04.11.2014

Überraschung beim Fußball-Oberligisten SSV Reutlingen: Torsten Traub, jahrelang Abwehrrecke des SSV und jetzt Manager bei RW Erfurt, schaute gegen den Bahlinger SC vorbei. Der Würtinger hat einst lange mit Robert Hofacker zusammengespielt, gratulierte ihm persönlich zum Job als Chef-Trainer. Dann ging es für Traub wieder zu seinem Klub RW Erfurt, der am Sonntag Fortuna Köln besiegte. Landesligist 1. FC Frickenhausen (Staffel 2) machte nach dem 5:2 gegen den SV Bonlanden einen Sprung ins Mittelfeld. Tarik Serour erzielte drei Tore, bereitete die beiden anderen durch Behrendt und Topic vor. Trainer Bernd Bauer war begeistert. Gästetrainer Klaus Fischer (früher SSV Reutlingen und Frickenhausen) war sauer. Der neue Spitzenreiter der Landesliga, Staffel 3, heißt TSG Tübingen. Die Frick-Schützlinge siegten in Nehren 5:2. Lukas Fellhauer aus Tübingen wurde WFV-Fair-Play-Monatssieger. Er hatte im Spiel gegen Bösingen dem Schiedsrichter, der auf Elfmeter entschied, gesagt, dass er nicht gefoult worden war - das Spiel endete 1:1. Der FC Rottenburg und die Spvgg Mössingen trennten sich 0:0, die Gäste waren diszipliniert. Das Mössinger Trainer-Team Felger und Istvan macht bis Weihnachten weiter. Gerüchte, dass Albert Lennerth ein Thema sein soll, sind im Umlauf.