Heikle Mission Landesliga startet heute für den TBK

GIO 12.06.2013
Fußball-Relegationsrunde zur Landesliga, Staffel 3: SV Althengstett gegen TB Kirchentellinsfurt (heute, 18 Uhr - Waldstadion in Böblingen-Dagersheim) Nach dem Abschluss der regulären Saison beginnen nun am heutigen Mittwochabend die Aufstiegsspiele der Bezirksliga-Vizemeister in Richtung...

Fußball-Relegationsrunde zur Landesliga, Staffel 3:

SV Althengstett gegen TB Kirchentellinsfurt

(heute, 18 Uhr - Waldstadion in Böblingen-Dagersheim)

Nach dem Abschluss der regulären Saison beginnen nun am heutigen Mittwochabend die Aufstiegsspiele der Bezirksliga-Vizemeister in Richtung Fußball-Landesliga. Der TB Kirchentellinsfurt trifft dabei auf den SV Althengstett (Vizemeister des Bezirks Böblingen/Calw), gespielt wird um 18 Uhr im Waldstadion im Böblinger Stadtteil Dagersheim.

Sollten die schwarz-weißen Kicker vom Faulbaum gewinnen, trifft der TB Kirchentellinsfurt am Sonntag, 16. Juni, auf den Sieger der Partie FC Holzhausen gegen SC 04 Tuttlingen. Dann folgt das alles entscheidende Spiel am Sonntag, 23. Juni, gegen den Landesligisten SpVgg Mössingen.

Die Mannschaft von TBK-Trainer Jan Wachsmuth konnte am letzten Spieltag der Bezirksliga-Alb-Runde den Meister TSG Young Boys Reutlingen mit einem grandiosen 5:1-Sieg bezwingen und damit noch den spielfreien SSV Reutlingen Fußball II von Platz zwei stoßen.

"Wir haben uns diese Aufstiegsspiele verdient. Die Jungs haben nie locker gelassen und sind dafür belohnt worden. Es wird nicht einfach in dieser heiklen Relegation, in der man immerhin gleich drei Gegner im K.O.-System aus dem Weg räumen muss. Aber im Fußball ist nichts ist unmöglich", ist TBK-Coach Wachsmuth guter Dinge.

Die Mannschaft aus Althengstett (Landkreis Calw) hat in der abgelaufenen Saison 67 Punkte bei einem Torverhältnis von 74:36 erreicht. Kirchentellinsfurt beendet die Runde mit 60 Punkten und 73:46 Toren.

"Wir hoffen auf große Unterstützung unserer Anhänger heute in Dagersheim und werden alles geben, um die nächste Runde zu erreichen", verspricht Wachsmuth.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel