Glems II erbost, TuS II siegt

 
  © Foto:  
MS 27.05.2016

Fußball-Kreisliga B2 Alb:

TSV Glems II - TuS Metzingen II 0:2

Das aus Sicht der Gastgeber zu Unrecht abgebrochene und neuangesetzte Spiel TSV Glems II gegen TuS Metzingen II endete am Mittwochabend mit 0:2. Bereits nach 16 Minuten ging Metzingens Reserve durch Justin Ezewele mit 1:0 in Führung. In der Folge war ein unterhaltsames und faires Derby auf der Braike zu beobachten. Es dauerte jedoch bis zur 86. Minute, bis Georgios Sidiropoulos den verdienten 0:2-Endstand erzielte und die Blau-Weißen die Punkte einfuhren.

Ein bitterer Beigeschmack bleibt dennoch an diesem Stadtderby haften. Das erste Aufeinandertreffen wurde aus Sicht der Glemser völlig zu Unrecht beim Stand von 2:1 für den TSV Glems II abgebrochen. Das Sportgericht Alb hat den aus Glemser Sicht nicht nachvollziehbaren Darstellungen des damaligen Schiedsrichters zum Ärger der rot-weißen Braike-Kicker auch noch überwiegend geglaubt.