SSV Gaudino hört auf

Maurizio Gaudino (links) und Alfonso Coppola sitzen nicht mehr am SSV-Tisch. Das hat der Fußball-Oberligist gestern mitgeteilt.
Maurizio Gaudino (links) und Alfonso Coppola sitzen nicht mehr am SSV-Tisch. Das hat der Fußball-Oberligist gestern mitgeteilt. © Foto: Baur
Reutlingen / SSV/WOSE 03.05.2016
Am Saisonende ist Schluss. Bis dahin ruht das Amt. Das Kapitel Maurizio Gaudino wird beim Fußball-Oberligisten SSV Reutlingen geschlossen.

Nicht nur Sportdirektor Gaudino hat beim SSV Reutlingen sein Amt niedergelegt, Vorstandsmitglied Alfonso Coppola zieht ebenfalls einen Schlussstrich. Folgende Pressemitteilung erreichte die Redaktion gestern in den Abendstunden:

Der SSV Reutlingen 1905 Fußball und der sportliche Leiter Oberliga, Maurizio Gaudino, haben sich darauf verständigt, ihre Zusammenarbeit mit Abschluss der Saison zu beenden. Bis dahin wird Gaudino sein Amt ruhen lassen.

"Die letzten Wochen haben gezeigt, dass der Verein und ich unterschiedliche Philosophien bei der künftigen sportlichen Ausrichtung der ersten Mannschaft vertreten", so Gaudino, der den Weg einer zunehmenden Professionalisierung weiter verfolgen wollte.

"Wenn wir ehrlich zueinander sind, müssen wir erkennen, dass dieser Weg im Verein nicht die breite Unterstützung findet, die erforderlich ist. Das ist heute so, und das würde sich auch nicht ändern, wenn wir uns an die Vorbereitung auf die neue Saison machen", unterstrich Gaudino.

Der Präsident des SSV-Gesamtvereins, Dr. Karsten Amann, bedauerte die Entwicklung. Amann hatte sich bis zuletzt um eine gemeinsame Lösung bemüht. "Es waren nach der Trennung von Cheftrainer Georgi Donkov keine einfachen Wochen im Verein. Auch wenn mir ein anderer Weg lieber gewesen wäre: Die nun gemeinsam getroffene Entscheidung war notwendig. Was wir gerade am wenigsten gebrauchen können, ist Unruhe. Wir müssen uns voll auf unsere sportlichen Ziele konzentrieren. Es ist deshalb besser, jetzt den Schritt zu gehen und bekanntzumachen, als damit bis zum Saisonende zu warten", so Amann. Der Präsident weiter: "Wir danken Maurizio Gaudino für sein großes Engagement seit fast einem Jahr - besonders im sportlichen Bereich, aber auch bei der Sponsorengewinnung."

Mit der Bekanntgabe der Trennung von Maurizio Gaudino hat auch Vorstandsmitglied Alfonso Coppola sein Amt niedergelegt. Der Vorstand des Fußballvereins mit Karl-Heinz Lang und Jürgen Zepf bleibt auch mit zwei Personen handlungsfähig. Für den sportlichen Bereich zeichnet weiterhin Eberhard Spohn verantwortlich, der als Aufsichtsratsmitglied diese Aufgabe bereits seit November 2015 innehatte. Eine dauerhafte Entscheidung wird die nächste Mitgliederversammlung treffen, die spätestens im September/Oktober 2016 stattfinden wird.