Der SSV Reutlingen komplettiert seinen Kader für die bevorstehende Oberliga-Saison. In dieser werden auch Frederik Schumann und Jovan Djermanovic das Trikot des Kreuzeicheklubs überstreifen.

Trotz höherklassiger Angebote zum SSV

Aus der U19 des VfB Stuttgart stößt Frederik Schumann zum SSV. Der 18-jährige Linksfuß aus Weilheim an der Teck ist in der Abwehr zuhause und will nun an der Kreuzeiche die ersten Schritte im Herrenbereich gehen. „Die Vorstellung des Vereins hat mir sehr gefallen und ich habe ein gutes Gefühl dabei, mich für diesen Verein entschieden zu haben“, sagt der 18-Jährige, der aktuell eine Ausbildung zum technischen Systemplaner macht.
„»Frederik hat sich trotz höherklassiger Angebote für unseren SSV entschieden“, freut sich Danijel Baric, Sportlicher Leiter der ersten Mannschaft, über den Neuzugang aus der Stuttgarter Nachwuchsschmiede, der bereits mehrere Spiele für die Junioren-Nationalmannschaft bestritten hat.

Wunschspieler an die Kreuzeiche gelotst

Ebenfalls Erfahrungen als Junioren-Nationalspieler hat Jovan Djermanovic gesammelt, der in der neuen Saison für den SSV auf Torejagd gehen soll. Der 20-jährige Stürmer aus Hechingen, der in der vergangenen Saison für den Ligakonkurrenten FC 08 Villingen auflief, brachte es in zwölf Länderspielen für die serbischen U-Nationalmannschaften auf acht Tore.
„Die langjährige Tradition des Vereins, die Fans, das Stadion und nicht zuletzt die Gespräche mit den Verantwortlichen haben mich überzeugt, das Projekt SSV Reutlingen anzugehen“, so der 20-jährige Rechtsfuß. Cheftrainer Maik Schütt freut sich, dass es gelungen sei, Jovan Djermanovic zu verpflichten. „Jovan ist jung und unbekümmert. Er ist ein Wunschkandidat von mir, den ich jetzt schon mehrere Jahre beobachte. Wir gewinnen mit ihm einen flexibel und variabel einsetzbaren Offensivspieler.“ Nun hat es geklappt, den ehemaligen serbischen U19-Nationalspieler an die Kreuzeiche zu lotsen.

Neue Sponsoren

Auch das Sponsoring-Team des SSV konnte weitere Reutlinger Unternehmen als Partner gewinnen. Die Physiothearpiepraxis OKPHYSIO aus Reutlingen übernimmt ab sofort die medizinische Betreuung der Ersten Mannschaft. Zudem kümmert sich ab der kommenden Saison der Reutlinger Gebäudedienstleister R+S Objektservice um die Sauberkeit in den Räumlichkeiten des Kreuzeichestadions.