Markus Hirlinger ist 39 Jahre alt und spielte von 2006 bis 2018 beim VfL Pfullingen (Mehr als 340 Einsätze). Letzte Saison half der 1,93 Meter große Hirlinger, der auch „Mr. Zuverlässig“ genannt wird, beim Verbandsligisten nochmals aus, kam aber nicht zum Einsatz.

Stammtorhüter Enrico Piu fällt lange aus

Der Mann mit den weiten Abschlägen beim SSV Reutlingen: Stammtorhüter Enrico Piu wird wohl die komplette Vorrunde ausfallen. Piu verletzte sich im Ligaspiel beim FC Nöttingen schwer und wurde zwischenzeitlich an der Speiche operiert. Er hofft, in sieben Wochen wieder mit dem Training beginnen zu können. Beim Oberligisten SSV Reutlingen stehen nun ohne Piu, noch drei weitere Torspieler im Kader: Tim Zemmer, Marko Gasper und Markus Hirlinger.

Hirlinger schon in der Jugend beim SSV Reutlingen

Markus Hirlinger hat in der A-Jugend bereits beim SSV Reutlingen gespielt und wird nun bis Saisonende mithelfen, das Ziel „Nicht-Abstieg“ zu erreichen. „Ich freue mich, dass uns Markus Hirlinger in unserer jetzigen Situation aushilft. Das war ein total unkompliziertes Gespräch und er hat sofort signalisiert das er uns unterstützt. Wir sind sehr dankbar und sicher, dass er den jungen Spielern allein schon mit seiner Erfahrung weiterhelfen wird“, erklärt SSV-Sportvorstand Patrick Gühring, der selbst mal Torwart bei den Kreuzeiche-Klub war. Der beruflich stark eingespannte Hirlinger wird ab nächster Woche ins Mannschaftstraining beim SSV Reutlingen einsteigen.

Tim Zemmer bleibt zunächst Nummer eins

In den zurückliegenden beiden Oberliga-Partien stand der A-Junioren-Schlussmann Tim Zemmer im SSV-Tor und zeigte dabei gute Leistungen. Ob der 39-Jähriger Hirlinger die Nummer eins an der Kreuzeiche wird bleibt offen: „Tim Zemmer hat bislang einen sehr guten Job gemacht und wird auch in den nächsten Spielen im Tor stehen. Was die Zukunft bringt werden wir sehen. Unser Trainer Maik Schütt, wird wie immer, nach Leistung aufstellen“, so Gühring.
Am Samstag, den 10.10.2020 um 15:30 Uhr, bittet der SSV Reutlingen den Oberliga-Spitzenreiter SGV Freiberg im Kreuzeichestadion zum Tanz.