Da herrschten wochenlang ideale Wetterverhältnisse – keine Spur von Winter in der Winterpause. Am Samstag sollte die Oberliga starten. Und schon gibt es Ausfälle: So wurde das Spiel FC Villingen – SSV Reutlingen, für Samstag geplant, wegen Schneefällen abgesagt. Es werden im Bezirk Alb sicher noch etliche Absagen folgen, obwohl ab Sonntag wieder der Vor-Frühling Einzug halten soll.

Der SSV Reutlingen hätte nur ein schmales Aufgebot gehabt

Dem SSV Reutlingen kommt der Ausfall nicht gänzlich ungelegen. So hat man mehr Zeit, um die Verletzten Schwaiger, Schiffel, Sessa oder Wöhrle aufzupäppeln. Kuengienda ist gesperrt, dazu hatten Eiberger und Lübke einen Infekt, lagen mit Fieber im Bett – ihr Einsatz wäre fraglich gewesen. Niklas Hofmann hat nur eine Prellung. Der SSV wird nun eine Trainingseinheit einlegen.

Maik Schütt hat den Ausfall befürchtet

SSV-Trainer Maik Schütt: „Ich hatte den Ausfall befürchtet. Wir wollten spielen trotz der Engpässe, denn ein Wochentagstermin bringt auch immer Schwierigkeiten mit sich.“