Der Tag der letzten Entscheidungen

Trainer Bernd Münz kann in Honau die Früchte seiner Arbeit ernten. Foto: arc
Trainer Bernd Münz kann in Honau die Früchte seiner Arbeit ernten. Foto: arc
TOHU 07.06.2013

Kreisliga B 2 Reutlingen

Der Drei-Jahres-Plan von Honaus Trainer Bernd Münz (44) ist umgesetzt, "wir haben den Meistertitel, sehr schön", freut sich der aus Metzingen stammende Münz. Das Gastspiel bei Ermstal-Türkspor Dettingen ist nur noch Schaulaufen. Noch keine Entscheidung ist im Rennen um Platz zwei gefallen. Die besseren Karten hat der VfL Pfullingen II gegenüber dem TV Unterhausen bei zwei Zählern Vorsprung. Dieses Rennen wird im Fernduell entschieden. Die Pfullinger gastieren beim TSV Glems II, der TV Unterhausen aus dem vom Regenchaos gebeutelten Lichtensteiner Teilort bestreitet sein Gastspiel bei der SG Reutlingen II.

Bereits in der Sommerpause befinden sich der FC Reutlingen und der BFC Pfullingen. Der FC wird wohl auf dem achten Rang, der nach der guten Vorrunde dann doch enttäuschend ist, die Runde beenden. Mit leicht bangem Blick schauen die Pfullinger auf das Duell von Schlusslicht CP Reutlingen gegen den TB Metzingen. Sollten die Reutlinger das Spiel mit sechs Toren Differenz gewinnen, könnten sich die Portugiesen am BFC vorbeischieben.

Kreisliga B 3 Reutlingen

Mit Turbulenzen neigt sich die Saison zu Ende zu. Nach 57 Minuten wurde die Nachholpartie TSG Young Boys Reutlingen II gegen den SV Wannweil beim Stand von 13:1 für die Reutlinger wegen Spielermangels der Wannweiler abgebrochen. Bleibt es bei dieser Wertung ist die Ausgangslage für Sonntag klar: Die TSG Young Boys II ist punktgleich mit dem Tabellendritten, TK Anadolu Reutlingen, hat aber die um 18 Treffer bessere Tordifferenz. Während sich die TSG Young Boys II mit dem TB Kirchentellinsfurt II auseinandersetzt und bei einem Sieg den Relegationsplatz sichert, tritt die Anadolu-Elf gegen den TSV Pliezhausen II an. Eine theoretische Chance besitzt auch noch der SV Rommelsbach, der zum Rundenschluss sein Können gegen die TG Wannweil unter Beweis stellt.

Der Tabellenachte TSV Riederich darf sich mit dem Meister TSV Kusterdingen messen.

Der Zug nach oben ist nach der letztwöchigen Niederlage für den TSV Betzingen abgefahren. Nichtsdestotrotz kann die Elf von Ex-Profi Dietmar Wuttke auf eine gute Saison zurückblicken und schließt diese Spielzeit mit dem Derby gegen den SV Wannweil ab. Der SVW steckt tief im Abstiegssumpf und zumindest ein Zähler würde dem SVW gut zu Gesicht stehen. Auch der zweite Wannweiler Fußballklub - die Türken des TG - steckt in Abstiegsnot, da trifft es sich äußerst schlecht, dass das Team mit der schlechtesten Defensive (bereits 105 Gegentreffer) auf die offensivversierten Mannen vom SV Rommelsbach trifft. Ein Duell im Niemandsland der Tabelle steigt beim SSV Rübgarten II, wo der GSV Hellas Reutlingen seine Visitenkarte abgibt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel