Relegation Dank schießt Hayingen/Ehestetten zurück in die A-Liga

SGM Honau/Holzelfingens Yongster David Bechtloff (rechts) gelang zwar der zwischenzeitliche Ausgleich. Patrick Zissner (links) und die SGM Hayingen/Ehestetten feierten jedoch am Ende mit dem 2:1-Sieg den sofortigen Wiederaufstieg in die A-Liga.
SGM Honau/Holzelfingens Yongster David Bechtloff (rechts) gelang zwar der zwischenzeitliche Ausgleich. Patrick Zissner (links) und die SGM Hayingen/Ehestetten feierten jedoch am Ende mit dem 2:1-Sieg den sofortigen Wiederaufstieg in die A-Liga. © Foto: Pukall
Dottingen / Von Albert Pukall 13.06.2018

Trotz Schmuddelwetter und dichtem Nebel fanden fast 350 Zuschauer den Weg auf das Dottinger Sportgelände, um selbst in Augenschein zu nehmen, ob die SGM Honau/Holzelfingen in der A-Liga bleiben oder die SGM Hayingen/Ehestetten den Aufstieg dorthin feiern konnte.

Der B-Ligist aus Hayingen/Ehesteten ging vom Anpfiff weg sehr couragiert zur Sache und war wesentlich agiler. Dennoch hatte David Epple mit einem satten Schuss aus 20 Metern die erste gute Chance der Partie für Honau/Holzelfingen. Der A-Ligist fand mit zunehmender Spieldauer immer besser ins Spiel und hatte klare Feld-Vorteile, jedoch keine zwingenden Chancen, da Hayingen/Ehestetten die Räume sehr eng machte und oft auch der letzte Pass nicht beim Mitspieler landete.

In der 14. Minute dann die etwas überraschende Führung für Hayingen/Ehestetten, als sich Torjäger Alexander Dank an der Außenlinie den Ball schnappte, fünf Gegenspieler stehen ließ und den Ball unhaltbar im oberen Tor-Eck versenkte. Honau/Holzeflingen war kurz geschockt, übernahm danach aber wieder die Spielkontrolle. Die besseren Chancen hatte weiterhin der B-Ligist. In der 17. Minute setzte Alexander Nickel einen Heber über das Tor und erst als sich Hayingen/Ehestettens Torhüter Florian Kloker einen Abspielfehler leistete, hatte der A-Ligist wieder eine Chance. Honau/Holzelfingens Spielmacher Maurice Follet versuchte immer wieder die Fäden zu ziehen, weiterhin fehlte jedoch der finale Pass.

Nach einem Freistoß klatschte der Ball nur an die Honauer/Holzelfinger Torlatte, ehe Christian Müller in der 39. Minute mit einem Flugkopfball und in der 43. Minute mit einem Pfostenschuss erneut zwei klare Chancen ungenutzt ließ.

Bechtloff-Treffer zu wenig

Im zweiten Durchgang zunächst das gleiche Bild: Honau/Holzelfingen machte das Spiel, brachte aber keine klaren Torchancen zustande, da die Abwehr des B-Ligisten, um Spielführer Patrick Zissner, absolut sicher und zuverlässig agierte. Ein Fernschuss von Philipp Moll war zunächst die einzige Möglichkeit (52.). Nach einem Abschlag von Torhüter Julian Vollmer stand Honau/Holzelfingens Youngster Marvin Bechtloff völlig frei. Er umspielte den Hayinger Schlussmann Kloker und konnte zum 1:1 ins leere Tor einschieben (57.). Direkt nach Wiederanpfiff war es dann erneut Alexander Dank, der mit einem feinen Volley-Schuss aus 13 Metern den Herausforderer mit 2:1 in Front brachte. Rocky Mühlberg „löffelte“ in der 61. Minute den Ball nach einem Eckball knapp über das Tor, ehe Christian Müller den Ball auf der anderen Seite knapp neben das Gehäuse setzte. In der letzten Viertelstunde warf Honau/Holzelfingen alles nach vorne und war so natürlich anfällig für Konter.

Die Entscheidung verpasste Alexander Nickel, als er in der 86. Minute völlig freistehend an Torhüter Vollmer scheiterte, der den Ball gerade noch an die Querlatte lenken konnte. Zwei gute Chancen hatte die SGM Honau/Holzelfingen in der Schlussphase noch, ein Treffer sollte aber nicht mehr fallen und so feierte die SGM Hayingen/Ehestetten den verdienten Wiederaufstieg in die Münsinger A-Liga.

„Die Rückrunde war der große Unterschied, da wir wenige Ausfälle hatten“, so SGM Hayingen/Ehestettens Trainer Rolf Baumann: „Meine Jungs haben die taktischen Vorgaben sehr gut umgesetzt. Wir hatten viele Chancen, waren giftiger und haben deswegen verdient gewonnen“.

So spielten sie

SGM Honau/Holzelfingen gegen
SGM Hayingen/Ehestetten

1:2

SGM Honau/Holzelf.: Vollmer – D. Epple, Mühlberg (78. Walter), M.Epple (73. Schnitzer), Bez, Gyssler, Glück, Follet, Bechtloff, Beck (87. Walter), Moll.
SGM Hayingen/Ehest.:
Kloker – Bayer, F. Müller, Fischer, Zissner, Pehl, Nickel (90. Schmid), T. Kücükyarma, C. Müller, A. Kücükyarma, Dank.
Tore:
0:1 Dank (16.), 1:1 Bechtloff (57.), 1:2 Dank (58.).
Gelb-Rote Karte: A. Kücükyarma (90./Hayingen/Ehestetten).
Zuschauer: 350 in Dottingen.
Schiedsrichter: Lars Schulmeister, Tobias Fritz, Dominik Hornung (alle SRG Tübingen).

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel