Fußball Bittere Auftaktpleite für Riederich gegen Pliezhausen

Fadil Aliu verlor mit Riederich gegen Pliezhausen.
Fadil Aliu verlor mit Riederich gegen Pliezhausen. © Foto: Baur
Region / mj 20.08.2018

TSV Riederich gegen

TSV Pliezhausen 1:3

Bei herrlichem Fußballwetter konnten sich die Zuschauer auf eine attraktive Partie freuen. Die Gastgeber gaben von Beginn an den Ton an und hatten früh das Spiel im Griff.

Die ersten herausgespielten Chancen blieben von den Riederichern jedoch ungenutzt und so kam es, wie es kommen musste. Die Gäste vom Schönbuchrand gingen aus dem Nichts in Führung. Nach einem Abpraller kamen die Pliezhäuser zu einem Nachschuss, der unhaltbar abgefälscht wurde und so den Weg ins Tor fand. (13.) Nach einer kurzen Schockstarre versuchten die Gastgeber das Spiel wieder an sich zu reißen. Jedoch resultierte ein fataler Fehler im Spielaufbau in einem gut ausgespielten Konter der Gäste, die eiskalt auf 2:0 erhöhten (45.).

In der zweiten Hälfte bot sich das gleiche Bild. Riederich machte das Spiel und hatte erneut mehrere gute Chancen, die weiterhin ungenutzt blieben. Anschließend waren es die Gäste, die Geschenke verteilten. Zink eroberte den Ball in der Pliezhäuser Hälfte und verkürzte kühl auf 1:2 (51.). Nun drängte der TSV Riederich auf den Ausgleich. Wurster nahm sich an der Sechzehnerkante ein Herz, sein Schuss der Gästekepper ließ nach vorne abprallen, aber Gönninger vergab aus glänzender Position am anschließend stark parierenden Öztürk.

Den Schlussstrich setzten dann erneut die Gäste. Riederich warf alles nach vorne, wurde dann vom TSVP erneut ausgekontert. Shoeibi schob zum 3:1-Endstand für den TSV Pliezhausen ein (96.). Alles in allem hätten sich die Gastgeber sicherlich ein Remis verdient, Pliezhausen war jedoch den Tick cleverer.

SV Rommelsbach gegen

TSV Oferdingen 2:2

Jubel beim Aufsteiger SV Rommelsbach. Gegen den Favoriten aus Oferdingen holte die Heimelf ein verdientes 2:2-Remis. Dennis Hagan brachte die Gäste zwar mit 2:0 in Führung (25., 53.) doch dann stellte Oferdingen das Fußballspielen ein und der SVR schlug zurück. Erst verkürzte Christoph Koller (72.), ehe Marius Lauinger zum umjubelten 2:2-Ausgleich traf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel