Betzingen stürzt von eins auf drei

SWP 14.10.2013

TB Kirchentellinsfurt II gegen

TSV Pliezhausen II 4:2

Einen verdienten 4:2-Heimsieg feierte die Bezirksliga-Reserve vom Faulbaum gegen den TSV Pliezhausen II. Crocetto Conigliaro drehte mit einem Hattrick zwischen der 36. und 60. Spielminute die Partie im Alleingang. Wiesner hatte die Gäste in Führung gebracht (25.). Die restlichen Treffer der Partie erzielten Bungert (62.) für den TBK und Heichert für den TSV (75.).

TSG Young Boys Reutl. II gegen

GSV Hellas Reutlingen5:2

Mit 5:2 bezwangen die TSG Young Boys II im Reutlinger Lokalderby den GSV Hellas Reutlingen. Nach Toren von Armin Sloboda (6. und 33.) sowie Murat Binici (48.) führte das Team von Trainer Klaus Schäfer mit 3:0 und schien sichere drei Punkte einzufahren. Die Gäste, die bis dahin mit dem 3:0 gut bedient waren, kamen auf einmal ins Spiel zurück. Novrozidis erzielte mit einem schönen Freistoßtreffer den 1:3-Anschlusstreffer und nur drei Zeigerumdrehungen später nutzte Chira-Patzke einen Abwehrfehler gar zum 2:3 und hätte bei zwei weiteren Chancen auch noch den Ausgleich erzielen können. Die Drangphase der Griechen war dann mit dem Platzverweis für ihren Kapitän Dimadis beendet (65.). Der erneut starke Armin Sloboda wurde in der 84. Minute gelegt und verwandelte den fälligen Foulelfmeter sicher zum 4:2. In der ersten Hälfte hatte sein Teamkollege Mert Özkan sich noch den Luxus geleistet einen Elfmeter zu verschießen. Kurz vor Schluss gab es sogar noch erneut Strafstoß für die TSG Young Boys, diesmal durfte Yasin Eyisu ran und erzielte den 5:2-Endstand. flu

Das Spiel SV Walddorf II gegen den SV Wannweil wurde von Staffelleiter Frank Wörn aufgrund des Todesfalls von Walddorfs Sportvorsitzender Udo Schreiber (54) abgesetzt. Die Partie wird nachgeholt.

SV Degerschlacht gegen

TSV Betzingen3:2

Im Derby gegen den Tabellenführer zeigte der SV Degerschlacht von Anfang an wenig Respekt und hielt gegen den TSV Betzingen gut dagegen. In einer kampfbetonten ersten Halbzeit ohne große Torchancen, führten zwei gut herausgespielte Konter zur 2:0-Halbzeitführung. Beim ersten Tor (22.) flankte Radovic von außen auf Daniel Koch, beim 2:0 (35.) bediente Koch den mitgelaufenen Radovic.

Im zweiten Durchgang erhöhte Betzingen den Druck, ohne aber zu großen Tormöglichkeiten zu kommen. Die Gastgeber hatten einige gute Kontermöglichkeiten, ließen diese aber teilweise fahrig aus. So mussten zwei Standardsituationen für den Ausgleich der Betzinger herhalten (52. und 74.). Jarosik köpfte nach einem Eckball und Kaiser nach einem Freistoß von außen ein. Doch Degerschlacht zeigte nach diesem Rückschlag Moral und nach einem schönen Zuspiel von Bessel verwandelte erneut Koch den Ball aus kurzer Distanz in der 86. Minute zum Siegtreffer.

SV Rommelsbach gegen

TSV Riederich 5:0

Rommelsbach fing sehr stark an und erspielte sich einige Chancen. Yunis-Yasin konnte einen Freistoß in der 23. Minute zum 1:0 verwandeln. Weitere Chancen für Rommelsbach folgten und Koller konnte kurz vor der Halbzeit zum 2:0 (45.) erhöhen.

Direkt nach Wiederanpfiff wurde Koller im Strafraum gefoult und Yunis-Yasin verwandelte den Elfmeter zum 3:0. Riederich konnte sich spielerisch nicht mehr an der Partie beteiligen und so markierte Lorenz das 4:0 (62.) und 5:0 (88.).

SV Gniebel gegen

SSV Rübgarten II 7:1

Einen 7:1-Sieg, der durchaus auch höher hätte ausfallen können, feierte der SV Gniebel gegen den SSV Rübgarten II. Außenspieler Manzenrieder, der zwei Tore vorbereitete und zwei Tore selber schoss, avancierte dabei zum Spieler des Tages. Die weiteren Treffer für den SVG erzielten Weimer (15.), Münsterberg (29., 55.), Reiff (50.) und Alkan (70.). Wiegand traf für die Gäste zum zwischenzeitlichen 1:3 nach 31 Minuten. Mit nun 13 Punkten rangieren die Schützlinge um SVG-Trainer Peccerella auf Rang vier.