Jugendfußball Auch Herthas Nachwuchs in Galaform

Reutlingen-Betzingen / Alexander Mareis 28.11.2016

Mit einem 3:0-Erfolg im Finale gegen den FC Bayern München holte sich der U12-Nachwuchs von Hertha BSC (dessen Profis in der Bundesliga überraschen) den Betzi-Cup in die Bundeshauptstadt. In einem packenden Endspiel ging Hertha BSC durch Pascal Klemens in der vierten Minute mit 1:0 in Führung. Der FC Bayern München drängte auf den Ausgleich und musste sich in den Schlussminuten geschlagen geben, als Liul Alemu mit einem Doppelschlag (9./10.) den Berliner Turniersieg in der Betzinger Sporthalle unter Dach und Fach brachte. Hertha kassierte gestern nur ein Gegentor beim 1:1-Remis gegen 1860 München. Insgesamt kamen 3000 Zuschauer an den beiden Turniertagen in die Betzinger Sporthalle. Ausführlicher Bericht folgt.

Turnierplatzierung: 1. Hertha BSC, 2. FC Bayern München, 3. Bayer 04 Leverkusen, 4. VfB Stuttgart, 5. RB Leipzig, 6. Slavia Prag, 7. TSV 1860 München, 8. Rapid Wien, 9. Stuttgarter Kickers, 10. FC Basel, 11. SSV Reutlingen, 12. TSV Dettingen. alex

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel