Angelika Rehm erzielt ein Tor, das nicht gegeben wird

SWP 21.04.2015

Zu Beginn der Partie waren die Spielanteile recht ausgeglichen. Bereits in der zehnten Minute gelang Angelika Rehm aus spitzem Winkel der Führungstreffer für Gomadingen.

Danach spielte sich das Wesentliche im Mittelfeld ab, wobei es nicht an Pässen und Flanken in die Spitzen mangelte, die allerdings auf beiden Seiten zu ungenau waren. Böblingen erzielte in der 36. Minute nach einem Freistoß, der unhaltbar per Kopf ins Tor verlängert wurde, den Ausgleich zum 1:1.

In der zweiten Halbzeit dominierte der SV Gomadingen und brachte Böblingens Abwehr mehrfach in Bedrängnis. Das gegnerische Tor wurde dabei oft nur knapp verfehlt oder aber die Gomadingerinnen scheiterte an der Böblinger Torfrau.

Und dann kam auch noch Pech hinzu: Ein Freistoß von Angelika Rehm krachte an die Unterkante der Latte, der Ball fiel hinter die Torlinie und sprang wieder heraus, was der Schiedsrichter nicht sah und somit das Tor auch nicht gab. So endete die Partie mit einem 1:1-Unentschieden.

SV Gomadingen: Stuhlfauth - Röcker, Rehm, Blatt (46. Schenk), Reiter, Schöll (75. Herrmann), Betz, Döring, Rudolph, Belser (80. Thilemann), Niethammer.