Am Ende fehlt das Glück

SWP 03.06.2013

Schmiechtal II - Lauterach 0:1

Trotz einer starken Schlussphase stand die zweite Mannschaft des FC Schmiechtal gegen den SC Lauterach am Ende mit leeren Händen da. "In den letzten zehn Minuten hatten wir vier Großchancen, aber leider blieb uns ein Tor verwehrt", ärgerte sich Trainer Jürgen Wasner.

Die Gäste aus Lauterach blieben in der zweiten Halbzeit dagegen, abgesehen von dem Siegtreffer durch Mathias Bürger (55. Minute) weitestgehend blass. Einen Elfmeter (85.) vergaben sie zudem und hatten insgesamt nichts entgegenzusetzen.

Für Schmiechtal II hatten Dominik Späth (Lattentreffer), Simon Dick (aus acht Metern am Tor vorbei) sowie Daniel Oniscov und Lars Heider dagegen die besten Szenen in der Schlussphase.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel