Fußball „Kleinigkeiten dürften das Lokalderby entscheiden“

Im Derby winken spannende Zweikämpfe.
Im Derby winken spannende Zweikämpfe. © Foto: Bernd Wolf
Crailsheim / Klaus Helmstetter 14.09.2018

Volksfestspiel und gleichzeitig Lokalderby in der Landesliga vor großer Kulisse – Fußballerherz, was willst du mehr? Sportlich herrscht zwischen den Nachbarn Crailsheim und Satteldorf eine ganz normale Rivalität. Fußballerisch wollen beide in der Liga eine gute Rolle spielen.

Selbstbewusste Gäste

Satteldorf hat zuletzt gegen Allmersbach mit 4:0 gewonnen. „Gegen einen an diesem Tag allerdings relativ schwachen Gegner“, wie Trainer Martin Weiß freimütig einräumt. Was zählt, ist jedoch der Dreier und der hat dem Selbstvertrauen für das Volksfestspiel bestimmt gut getan. Ein besonderes Spiel am Samstag? „Vielleicht ist der eine oder andere vorher etwas nervöser. Wenn der Schiri anpfeift, handelt es sich aber um ein ganz normales Fußballspiel, das wir gewinnen wollen.“

Der Satteldorfer Coach wird nach Lage der Dinge auf Schoppel, Andi Etzel, Doderer und Kreiselmeyer verzichten müssen, sicherlich aber eine schlagkräftige Truppe stellen. Mit dem Saisonstart ist er, „bis auf das Fellbach-Spiel ganz zufrieden. Die Crailsheimer Mannschaft“, glaubt Martin Weiß, „hat gute Qualität, mit technisch sehr versierten Einzelspielern.“

Michael Gebhardt, sein Pendant auf Seiten des TSV, freut sich, dass sein Team gegen Tabellenführer Bietigheim fast das gesamte Spiel über in Unterzahl „einen tollen Auftritt hingelegt hat. Davor muss man den Hut ziehen. Wenn wir uns aber weiterentwickeln wollen, und das wollen wir, müssen wir uns noch steigern, zumal wir sehr gute Chancen hatten, die Partie noch zu gewinnen.“

Optimistischer Coach

Michael Gebhardt sieht der Partie am Samstag optimistisch entgegen. „Das letzte Volksfestspiel haben wir gegen Pfedelbach endlich mal wieder gewonnen, nachdem wir vorher gegen Satteldorf und Ilshofen verloren hatten.“ Bis auf die Partie gegen die Aramäer Heilbronn ist Gebhardt mit der bisherigen Saisonentwicklung zufrieden.

Am Gegner vom Samstag schätzt er besonders „das hohe Tempo im vorderen Drittel und das gute Umschaltspiel. Ich glaube, das Spiel am Samstag werden Kleinigkeiten entscheiden.“ Beim TSV steht Jörg Munz wieder im Mannschaftstraining.

Info TSV Crailsheim – Spvgg Satteldorf, Samstag, 15.30 Uhr, Schönebürgstadion

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel