Wieder im WM-Einsatz Zwayer Video-Schiedsrichter bei Peru - Dänemark

Hat bereits seinen zweiten WM-Einsatz als Video-Schiedsrichter: Felix Zwayer. Foto: Peter Kneffel
Hat bereits seinen zweiten WM-Einsatz als Video-Schiedsrichter: Felix Zwayer. Foto: Peter Kneffel © Foto: Peter Kneffel
Saransk / DPA 15.06.2018

Nach ihrer WM-Premiere als Video-Assistenten kommen drei deutsche Unparteiische um Felix Zwayer bei der Fußball-WM in Russland direkt wieder zum Einsatz.

Der 37 Jahre alte Berliner wurde für die Vorrundenpartie der Gruppe C zwischen Peru und Dänemark am Samstag (18.00 Uhr MESZ) in Saransk nominiert, wie der Fußball-Weltverband FIFA mitteilte. Ihn unterstützen erneut Bastian Dankert (Rostock) und Mark Borsch (Mönchengladbach) sowie dieses Mal Danny Makkelie aus den Niederlanden. Die Partie pfeift Papa Bakary Gassama aus Gambia.

Das deutsche Trio war bereits einen Tag zuvor im Spiel Iran gegen Marokko eingesetzt worden. Die Referees Zwayer und Dankert sind bei der WM-Premiere des technischen Hilfsmittels als spezielle Videoschiedsrichter dabei, Borsch ist ansonsten Assistent im Unparteiischen-Gespann von Schiedsrichter Felix Brych. Der Münchner wartet noch auf seinen ersten Einsatz in Russland.

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Infos zu WM-Tickets

DFB-Termine

DFB-Kader

DFB-Interview mit Brych

Liste der Schiedsrichter

FIFA-Tweet

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel