Spiel vor WM-Achtelfinale Uruguay froh über Härtetest gegen Russland

Uruguays Trainer Oscar Tabarez hat mit seinem Team im letzten Gruppenspiel gegen Russland einen echten Härtetest vor dem Achtelfinale. Foto: Darko Vojinovic/AP
Uruguays Trainer Oscar Tabarez hat mit seinem Team im letzten Gruppenspiel gegen Russland einen echten Härtetest vor dem Achtelfinale. Foto: Darko Vojinovic/AP © Foto: Darko Vojinovic
Nischni Nowgorod / DPA 22.06.2018

Nach zwei holprigen Auftritten gegen Ägypten und Saudi-Arabien freut sich Uruguay auf den ersten richtigen WM-Härtetest im Gruppenfinale gegen Russland.

„Sie haben gezeigt, dass sie in sehr guter Form sind. Es ist positiv für uns, jetzt ein Spiel auf diesem Niveau zu haben“, sagte Uruguays Mittelfeldspieler Diego Laxalt im Team-Camp in Nischni Nowgorod.

Im Duell mit dem WM-Gastgeber am 25. Juni in Samara benötigen die bereits für die K.o.-Runde qualifizierten Südamerikaner einen Sieg, um die Gruppe A als Erster abzuschließen. Danach wartet im Achtelfinale mit größter Wahrscheinlichkeit entweder Europameister Portugal oder Ex-Weltmeister Spanien. „Beide Teams haben einen sehr hohen Standard, beide Aufgaben sind sehr schwierig“, sagte Laxalt. „Unsere Mannschaft muss weiter wachsen für das, was kommt.“

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Infos zu WM-Tickets

Infos und WM-Kader Uruguay

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel