Portugal-Coach Santos: Spaniens Trainer-Chaos hat keinen Einfluss

Sieht das Trainer-Chaos bei Gegner Spanien nicht als Vorteil für sein Team: Portugal-Coach Portugal-Coach. Foto: Miguel Pereira
Sieht das Trainer-Chaos bei Gegner Spanien nicht als Vorteil für sein Team: Portugal-Coach Portugal-Coach. Foto: Miguel Pereira © Foto: Miguel Pereira
Sotschi / DPA 14.06.2018

Das Trainer-Chaos bei den Spaniern hat nach Ansicht von Portugals Coach Fernando Santos keinen Einfluss auf das WM-Duell beider Teams an diesem Freitag (20.00).

„Das zählt nicht für das Spiel morgen. Spanien will gewinnen und das können sie auch. Aber genau das wollen wir auch“, sagte der 63-Jährige am Vortag der Partie in Sotschi. „Spanien spielt seit zehn Jahren den gleichen Stil. Darum wird es meiner Meinung nach keine Überraschungen geben.“

Spanien galt für die WM in Russland als einer der Topfavoriten - bis Trainer Julen Lopetegui am Mittwoch überraschend hatte gehen müssen, weil er nach dem Turnier Trainer von Real Madrid wird. Stattdessen trainiert der bisherige Sportdirektor Fernando Hierro nun die Spanier. „Ich werde Fernando Hierro nicht viel Glück wünschen. Aber ich hoffe, sie werden ein großes Turnier spielen“, sagte Europameister-Coach Santos.

Selecao bei Twitter

Ronaldo bei Instagram

Homepage portugiesischer Fußballverband

Homepage Ronaldo

Daten zu Portugal auf WM-Homepage

Infos zur Unterkunft auf FIFA-Homepage

Video bei youtube

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel