Ägypten-Star Salah beteuert Zusammenhalt in der Mannschaft

Geknickt: Ägypten-Star Mohamed Salah nach der Niederlage gegen Russland. Foto: Ahmed Ramadan
Geknickt: Ägypten-Star Mohamed Salah nach der Niederlage gegen Russland. Foto: Ahmed Ramadan © Foto: Ahmed Ramadan
Grosny / DPA 21.06.2018

Nach der scharfen Kritik aus der Heimat an Ägyptens WM-Fußballern hat Stürmerstar Mohamed Salah angebliche Differenzen innerhalb der Mannschaft zurückgewiesen.

Das Team stehe vereint, schrieb der 26 Jahre alte Angreifer des FC Liverpool in sozialen Medien. Es gebe keine „Unstimmigkeiten zwischen uns, wir respektieren einander“.

Salahs Ägypter hatten sich erstmals seit 1990 wieder für eine Endrunde qualifiziert. Schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen Saudi-Arabien hat der siebenmalige Afrikapokalsieger aber keine Chance mehr auf das Erreichen des Achtefinales.

In Ägypten wird offen der Rücktritt von Trainer Héctor Cúper gefordert. Den Spielern wird vorgeworfen, Einzelinteressen über den Erfolg des Teams zu stellen. Zudem hatte der Besuch einer Delegation populärer Ägypter im Mannschaftshotel vor dem zweiten Gruppenspiel gegen Russland (1:3) für Verstimmungen gesorgt und Zweifel an einer professionellen Vorbereitung geweckt.

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Infos zu WM-Tickets

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel