Kremlchef Putin dankt FIFA-Chef Infantino für Vertrauen in Russland

Ein Herz und eine Seele: Russlands Präsident Wladimir Putin (l) und FIFA-Chef Gianni Infantino beim Galakonzert im Bolschoi-Theater. Foto: Yuri Kadobnov/POOL AFP
Ein Herz und eine Seele: Russlands Präsident Wladimir Putin (l) und FIFA-Chef Gianni Infantino beim Galakonzert im Bolschoi-Theater. Foto: Yuri Kadobnov/POOL AFP © Foto: Yuri Kadobnov
Moskau / DPA 15.07.2018

Der russische Staatschef Wladimir Putin hat der FIFA und ihrem Präsidenten Gianni Infantino für das Vertrauen in Russland als Ausrichter der Fußball-Weltmeisterschaft gedankt.

„Ich hoffe, wir haben dieses Vertrauen gerechtfertigt“, sagte Putin bei einer Gala-Opernvorstellung im Moskauer Bolschoi-Theater. Er dankte für alle Hilfe bei der Vorbereitung „und für Ihren Glauben an Russland als ein Land, in dem man sein Wort hält, seine Partner achtet und den großartigen Geist und die Regeln des Sports hochhält“.

Der Kremlchef und der Boss des Fußball-Weltverbandes erschienen gemeinsam auf der Bühne des Bolschoi. Auf dem Vorhang prangte zu diesem Anlass nicht der russische Doppeladler, sondern ein grünes Fußballfeld. Infantino hatte auf seiner Abschluss-Pressekonferenz die WM in Russland als „beste aller Zeiten“ bezeichnet.

Russland habe sich sorgfältig auf das Turnier vorbereitet, sagte Putin der Agentur Interfax zufolge. „Wir sind froh, dass unsere Gäste alles mit eigenen Augen gesehen haben, dass ihre Mythen und Vorurteile zerbrochen sind.“ Wer zu einem weiteren Besuch kommen wolle, für den bemühe man sich um eine möglichst einfache Einreise.

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Infos zu WM-Tickets

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel