Europameister Portugals Fernandes: „Hauptziel, die Gruppe zu überstehen“

Zunächst die Gruppe überstehen: Portugals Mittelfeldspieler Manuel Fernandes (r) legt die Ziele bei der WM nicht zu hoch. Foto: Maxim Shipenkov/EPA
Zunächst die Gruppe überstehen: Portugals Mittelfeldspieler Manuel Fernandes (r) legt die Ziele bei der WM nicht zu hoch. Foto: Maxim Shipenkov/EPA © Foto: Maxim Shipenkov
Ramenskoje / DPA 11.06.2018

Europameister Portugal verzichtet bei der Fußball-WM auf hohe Zielvorgaben. „Das Hauptziel ist, die Gruppe zu überstehen. Von da an...“, sagte Mittelfeldspieler Manuel Fernandes bei einer Pressekonferenz der Portugiesen im WM-Quartier in Ramenskoje.

Der Profi von Lokomotive Moskau hob in der „schweren Gruppe“ vor allem Auftaktgegner Spanien hervor - die geografischen Nachbarn treffen am 16. Juni in Sotschi aufeinander. „Spanien ist einer der Favoriten auf den WM-Titel“, sagte Fernandes. Weitere Gegner in der Gruppe B sind Marokko und Iran.

Die Portugiesen sind bereits seit dem 9. Juni in Russland. Ihr Quartier liegt im Umland von Moskau. In der Vorbereitung spielte die Mannschaft zuletzt Unentschieden gegen Tunesien (2:2) und bei den zum erweiterten Favoritenkreis zählenden Belgiern (0:0) und gewann mit 3:0 gegen Algerien. Superstar Cristiano Ronaldo stieß nach dem erneuten Gewinn der Champions League mit Real Madrid mit Verspätung zum Kader von Fernando Santos und war nur gegen Algerien mit von der Partie.

Selecao bei Twitter

Ronaldo bei Instagram

Homepage portugiesischer Fußballverband

Homepage Ronaldo

Daten zu Portugal auf WM-Homepage

Infos zur Unterkunft auf FIFA-Homepage

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel