Mit Torwart Ospina Pekerman erwartet „intensives Spiel“ gegen Senegal

Kolumbiens Trainer Jose Pekerman kann im Spiel gegen Senegal auf Torwart Ospina zurückgreifen. Foto: Lui Siu Wai/xinhua
Kolumbiens Trainer Jose Pekerman kann im Spiel gegen Senegal auf Torwart Ospina zurückgreifen. Foto: Lui Siu Wai/xinhua © Foto: Lui Siu Wai
Samara / DPA 27.06.2018

Kolumbiens Trainer José Pekerman erwartet im letzten Gruppenspiel gegen Senegal ein packendes Duell um den Einzug ins Achtelfinale.

„Wir wussten schon vor dem Turnier, dass Senegal ein sehr starkes Team mit starken Einzelspielern hat. Die Spieler sind alle im Ausland aktiv“, sagte Pekerman am Mittwoch in Samara. „Von daher wird es ein intensives und hart umkämpftes Spiel.“ Senegal reicht gegen Kolumbien ein Punkt zum Weiterkommen, Kolumbien muss dagegen ziemlich sicher gewinnen, um die nächste Runde zu erreichen.

Pekerman machte vor der Partie ganz klar deutlich, dass nur das Achtelfinale das Ziel sein könne. „Wir sind hierhergekommen, um die Gruppenphase zu überstehen. Wenn wir das nicht schaffen würden, wäre das eine Enttäuschung“, sagte der Coach. Ob er auch im Falle des Scheiterns Trainer in Kolumbien bleibe, ließ Pekerman offen. „Ich habe noch nie über meine persönliche Zukunft gesprochen und werde das auch weiter nicht tun.“

Personell haben die Kolumbianer vor dem letzten Vorrundenspiel keine größeren Probleme. Torwart David Ospina, der gegen Polen mit einem Gegenspieler zusammengeprallt war, ist fit. Abel Aguilar fällt dagegen aus. Dafür kehrt Carlos Sanchez nach seiner Rot-Sperre zurück.

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Infos zu WM-Tickets

DFB-Termine

DFB-Kader

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel