Japan braucht einen Punkt Okazaki warnt vor Polen: „Wird nicht leicht“

Shinji Okazaki bejubelt einen Treffer im Spiel gegen Kolumbien. Foto: Liu Dawei/xinhua
Shinji Okazaki bejubelt einen Treffer im Spiel gegen Kolumbien. Foto: Liu Dawei/xinhua © Foto: Liu Dawei
Kasan / DPA 26.06.2018

Japans Fußball-Nationalmannschaft erwartet im letzten WM-Vorrundenspiel gegen die bereits ausgeschiedenen Polen keine einfache Aufgabe.

„Man hat bei Marokkos 2:2 gegen Spanien gesehen, dass es einem bei diesem Turnier kein Gegner leicht macht“, sagte der Ex-Mainzer Shinji Okazaki im Trainingscamp der Japaner in Kasan. „Unsere Situation ist keinesfalls sicher. Jeder im Team weiß das.“ Die Asiaten brauchen in der Partie am Donnerstag einen Punkt für den sicheren Achtelfinal-Einzug.

Für Polen geht es nach zwei Niederlagen dagegen sportlich gesehen um nichts mehr. „Sie sind ein harter Gegner und nicht umsonst Achter der Weltrangliste“, warnte Stürmer Okazaki, der inzwischen für Leicester City spielt. „Wir müssen diese Partie genauso angehen, wie die ersten beiden Spiele.“ Japan hat nach einem Sieg gegen Kolumbien und einem Remis gegen Senegal vier Punkte. Die Blue Samurai wollen nach 2002 und 2010 zum dritten Mal in die K.o.-Runde einer Weltmeisterschaft.

WM-Spielplan

WM-Gruppen

Teamprofil Japan

News Nationalteam Japan

Kader Japan

Trainer Nationalteam Japan

Japans Nationalteam auf Twitter

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Infos zu WM-Tickets

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel