Vor WM-Duell Nur eine Pflichtspielniederlage gegen Schweden

Duell beim legendären 4:4 von Berlin 2012: Schwedens Zlatan Ibrahimovic und Deutschland Jerome Boateng. Foto: Hannibal Hanschke
Duell beim legendären 4:4 von Berlin 2012: Schwedens Zlatan Ibrahimovic und Deutschland Jerome Boateng. Foto: Hannibal Hanschke © Foto: Michael Hanschke
Sotschi / Von Maximilian Haupt, dpa 21.06.2018

Die Statistik ist vor dem wichtigen zweiten Gruppenspiel bei der Fußball-WM gegen Schweden auf Deutschlands Seite - aber die Skandinavier haben das DFB-Team auch schon vom Weltmeister-Thron gestürzt.

Von den 36 Begegnungen gewannen die Skandinavier zwar zwölf und hatten fast 100 Jahre lang eine positive Länderspielbilanz gegen den DFB. Pflichtspiele gab es aber nur zwölf, vier davon bei einer Weltmeisterschaft - und von denen hat Deutschland nur eines verloren. Diese Niederlage aber tat sehr weh.

Im Halbfinale der WM in Schweden 1958, fast auf den Tag genau 60 Jahre vor dem Aufeinandertreffen am Samstag in Sotschi, gab es ein 1:3. Damals flog Verteidiger Erich Juskowiak nach einem Revanchefoul vom Platz, Fritz Walter hielt nach einem Foul nur noch humpelnd durch. Nach dem Abpfiff in der aufgeheizten Atmosphäre von Göteborg war der Weltmeister entthront.

WM 1934 - Das erste Pflichtspiel: Bei der WM in Italien treffen Deutschland und Schweden erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander. Für die DFB-Auswahl trifft Karl Hohmann beim 2:1 in Mailand doppelt.

WM-Quali 1937 - Der höchste Sieg: Im November 1937 gelingt der bislang höchste Sieg gegen Schweden. Beim 5:0 in Hamburg treffen der spätere Bundestrainer Helmut Schön und Otto Siffling doppelt.

WM 1958 - Die einzige Niederlage: Schweden schafft bei der Heim-WM den Einzug ins Finale durch ein 3:1 gegen Deutschland im Halbfinale. Es ist die bislang einzige Niederlage in einem Pflichtspiel.

WM-Quali 1965 - Beckenbauers Debüt: Uwe Seeler erzielte beim 2:1 in Solna den Siegtreffer, nur deswegen qualifizierte sich Deutschland für die WM 1966 in England. Franz Beckenbauer gab sein Debüt.

WM 1974 - Auf dem Weg zum Titel: Beim 4:2 in Düsseldorf zeigt die DFB-Elf die beste Turnierleistung auf dem Weg zum zweiten WM-Titel. Es treffen Overath, Bonhof, Grabowski und Hoeneß per Elfmeter.

EM 1992 - Das einzige EM-Duell: Bei Europameisterschaften gab es das Duell mit Schweden nur ein Mal. 1992 gewann Deutschland im Halbfinale 3:2. Karl-Heinz Riedle trifft doppelt, Thomas Häßler zur Führung.

WM 2006 - Der Sieg zur positiven Bilanz: Im Achtelfinale der Heim-WM 2006 schießen Klose und Podolski Deutschland zum 2:0. Durch den Sieg ist die Bilanz gegen Schweden erstmals seit 95 Jahren wieder positiv.

WM-Quali 2012 - Das Comeback: 4:4 nach 4:0 - das Spiel in Berlin vergisst niemand. Schweden ist nach Toren von zweimal Klose, Mertesacker und Özil quasi erledigt und gleicht trotzdem noch aus.

WM-Quali 2013 - Nächstes Torfestival: Auch im Rückspiel gibt es acht Treffer, diesmal aber mit einem Sieg für Deutschland im bislang letzten Duell mit Schweden. Nach 0:2 trifft Schürrle dreimal - Endstand 5:3 für die DFB-Elf.

Facebook-Seite schwedische Nationalmannschaft

Schwedische Nationalmannschaft auf Instagram

FIFA-Infos zu Schweden

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

Infos zu WM-Tickets

Infos zu WM-Spielorten und dem WM-Gastgeberland

Sportliche Leitung der Nationalmannschaft

Terminplan Nationalmannschaft

Spielplan Nationalmannschaft

Team hinter dem Team

Infos zum deutschen WM-Quartier

Daten und Fakten zu Löw

Statistiken zur Fußball-WM

Spielbilanz der deutschen Mannschaft gegen 91 Gegner

FIFA-Weltrangliste

Deutscher WM-Kader

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel