Gruppenfinale Nigerias Kapitän Mikel will trotz Handbruchs spielen

Nigerias Kapitän John Obi Mikel will trotz eines Handbruches gegen Argentinien auflaufen. Foto: Lui Siu Wai/xinhua
Nigerias Kapitän John Obi Mikel will trotz eines Handbruches gegen Argentinien auflaufen. Foto: Lui Siu Wai/xinhua © Foto: Lui Siu Wai
Essentuki / DPA 24.06.2018

Nigerias Kapitän John Obi Mikel hat sich beim zweiten WM-Gruppenspiel gegen Island die Hand gebrochen.

„Aber ich denke, er kann mit einer Schiene spielen“, sagte Fußball-Nationaltrainer Gernot Rohr in einem vom Verband veröffentlichten Video. Ein möglicher Ausfall des 31 Jahre alten Mittelfeldspielers für das Gruppenfinale am Dienstag (20.00 Uhr) in St. Petersburg gegen Vizeweltmeister Argentinien wäre dennoch eine erhebliche Schwächung für die Super Eagles.

Mit einem Sieg wären sie sicher im Achtelfinale.

News Nigerianischer Verband

Endgültiges WM-Aufgebot

FIFA-Profil Nigeria

WM-Spielplan

WM-Spielorte

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel