Als Backup Neu-Hannoveraner Asano reist mit Japan zur WM

Fährt als Backup mit Japan zur WM nach Russland: Ex-Stuttgart-Profi Takuma Asano. Foto: Uwe Anspach
Fährt als Backup mit Japan zur WM nach Russland: Ex-Stuttgart-Profi Takuma Asano. Foto: Uwe Anspach © Foto: Uwe Anspach
Tokio / DPA 02.06.2018

Trotz seiner Ausbootung aus Japans WM-Kader reist Bundesliga-Profi Takuma Asano mit der Nationalmannschaft als Backup ins Vorbereitungscamp und zu dem Turnier nach Russland.

Nationalcoach Akira Nishino entschied, den 23-Jährigen wie auch Mittelfeldspieler Yōsuke Ideguchi zusätzlich mitzunehmen. Asano war zuletzt vom FC Arsenal an den VfB Stuttgart ausgeliehen und spielt ab der neuen Saison ebenfalls auf Leihbasis für Fußball-Bundesligist Hannover 96.

Beide gehören nicht zum finalen 23-Mann Kader, den Nishino am Donnerstag bekannt gegeben hatte. Am Sonntag startet die japanische Mannschaft ihr Trainingslager in Österreich.

Dort wird sie noch zwei Testspiele gegen die Schweiz am 8. Juni und vier Tage später gegen Paraguay bestreiten. Die Mannschaft um Dortmunds Shinji Kagawa startet am 19. Juni gegen Kolumbien in die Weltmeisterschaft, weitere Gegner in der Gruppe H sind Polen (24. Juni) und Senegal (28. Juni).

WM-Spielplan

WM-Gruppen

Teamprofil Japan

News Nationalteam Japan

Kader Japan

Trainer Nationalteam Japan

Japans Nationalteam auf Twitter

Mitteilung Japanischer Verband

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel