Vor Tunesien-Spiel Kompany und Vermaelen bei Belgien vor Rückkehr

Belgiens Coach Roberto Martínez hofft auf den Einsatz von Vincent Kompany. Foto: Bruno Fahy/BELGA
Belgiens Coach Roberto Martínez hofft auf den Einsatz von Vincent Kompany. Foto: Bruno Fahy/BELGA © Foto: Bruno Fahy
Dedowsk / DPA 19.06.2018

Belgiens Trainer Roberto Martínez erwartet seine Abwehrspieler Vincent Kompany und Thomas Vermaelen in den nächsten Tagen zurück im Mannschaftstraining.

„Vincent ist drei Tage davon entfernt, wieder mit der Gruppe zu trainieren. Ich würde sagen, er ist für das letzte Gruppenspiel gegen England verfügbar“, sagte der Spanier bei einer Pressekonferenz im Trainingscamp in Dedowsk. Belgien hatte sein Auftaktspiel gegen Panama mit 3:0 gewonnen und trifft am Samstag (14.00 Uhr) auf Tunesien. Bis dahin soll auch Vermaelen vom FC Barcelona im Team zurück sein. „Er hatte eine gute Phase, als wir in Sotschi waren“, betonte Martínez.

Vermaelen war nicht mit dem Team an die Schwarzmeer-Küste gereist, sondern hatte sich individuell im Camp westlich von Moskau weiter vorbereitet. Im Spiel gegen England am 26. Juni dürfte es für Belgien um den Gruppensieg gehen. Vertreter in der Dreierkette neben Toby Alderweireld und Jan Vertonghen ist derzeit Dedryck Boyata von Celtic Glasgow. „Dass ich gegen Panama die Chance bekommen habe, macht mich noch selbstbewusster“, sagte Boyata. Martínez plant offenbar mit einem langen Turnier, wie die Nominierungen der zunächst nicht einsatzbereiten Kompany und Vermaelen unterstreichen.

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Belgisches Team auf Twitter

Informationen zu Belgien

Belgiens Aufgebot

Hazard auf Twitter

De Bruyne auf Twitter

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel