„Benzema nicht gut genug?“ Ibrahimovic attackiert Frankreich-Coach Deschamps

Champions-League-Gewinner Karim Benzema fehlt im französischen Kader. Foto: Andreas Gebert
Champions-League-Gewinner Karim Benzema fehlt im französischen Kader. Foto: Andreas Gebert © Foto: Andreas Gebert
Istra / DPA 17.06.2018

Der schwedische Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic hat Frankreichs Fußball-Nationaltrainer Didier Deschamps wegen der Nichtberücksichtigung von Karim Benzema für die WM scharf angegriffen.

„Er ist einer der Besten der Welt, hat die Champions League gewonnen, spielt bei Real Madrid. Dass er nicht in diesem Team ist, hat mit Fußball nichts zu tun“, sagte der 36-Jährige als TV-Experte von beINSports.

Ibrahimovic, der inzwischen in den USA für LA Galaxy spielt und nicht zum schwedischen WM-Team gehört, kann die Begründung von Deschamps nicht verstehen: „Der Trainer sagt, Benzema wäre nicht gut genug für das Team? Wenn er so etwas sagt, dann gehört er nicht hierher. Das ist lächerlich!“ Bei Deschamps, dem Disziplin und ein gutes Binnenklima in der Mannschaft wichtig sind, spielt Benzema bereits seit seiner Verwicklung in die Sexvideo-Affäre um Ex-Nationalspieler Mathieu Valbuena keine Rolle mehr.

WM-Homepage

Homepage des Französischen Fußball-Verbandes FFF

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel