Genf / DPA  Uhr

Der Freiburger Bundesligaprofi Caglar Söyüncü hat der Türkei ein 2:2 (0:0) im Testspiel gegen die tunesische Fußball-Nationalmannschaft gerettet.

Der Abwehrspieler erzielte in Genf in der 90. Minute den Ausgleich gegen den WM-Teilnehmer. Anice Badri (56.) und Ferjani Sassi (79.) hatten die Nordafrikaner zwischenzeitlich in Führung gebracht, nachdem die Türkei durch Cenk Tosun (54.) in Führung gegangen war.

Bei der WM trifft das Team von Trainer Nabil Maaloul in der Gruppe G auf Belgien, England und Panama. Im tunesischen Aufgebot stehen keine Bundesliga-Akteure. Die Türkei hat sich nicht für die WM qualifiziert.

Homepage Tunesiens Nationalteam

Facebook-Seite Tunesiens Nationalteam