„Mehr machen“ Frankreichs Trainer Deschamps kritisiert Griezmann

Frankreichs Trainer Didier Deschamps will deutlich mehr von Antoine Griezmann (r) sehen. Foto: Hassan Ammar/AP
Frankreichs Trainer Didier Deschamps will deutlich mehr von Antoine Griezmann (r) sehen. Foto: Hassan Ammar/AP © Foto: Hassan Ammar
Istra / DPA 17.06.2018

Der französische Nationaltrainer Didier Deschamps hat Superstar Antoine Griezmann für seinen ersten WM-Auftritt gerügt. „Er muss mehr machen, aber das ist ihm auch bewusst“, sagte der Coach dem TV-Sender TF1.

Trotzdem bleibe der Europa-League-Sieger von Atlético Madrid „unser Anführer im Angriff“, wie Deschamps betonte. Dass er ihn in der 70. Minute ausgewechselt habe, sei eine „punktuelle Entscheidung“ für dieses Spiel gewesen.

Griezmann erzielte beim 2:1 gegen Australien zwar das Führungstor für die Franzosen per Elfmeter, blieb aber ansonsten recht blass. Dass ihn der Wirbel um den TV-Clip zu seinem Verbleib bei Atlético Madrid beschäftigt habe, glaubt Teamkollege Lucas Hernandez nicht. „Seine Wahl, bei Atlético zu bleiben, ist vor einem Monat gefallen. Im Kopf ist er klar, er ist zu 100 Prozent motiviert“, sagte Hernandez auf der Pressekonferenz am Sonntag. Der Verteidiger ist auch bei Atlético Teamkollege von Griezmann.

WM-Homepage

Homepage des Französischen Fußball-Verbandes FFF

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel