WM-Rekordtorschütze Die kleine Erbse trumpft groß auf: Chicharito beseelt Mexiko

Mexikos Chicharito ist mit seinem vierten Endrundentreffer neben Luis Hernández WM-Rekordtorschütze seines Landes. Foto: M. Becker
Mexikos Chicharito ist mit seinem vierten Endrundentreffer neben Luis Hernández WM-Rekordtorschütze seines Landes. Foto: M. Becker © Foto: Marius Becker
Rostow am Don / DPA 24.06.2018

Die kleine Erbse trumpfte groß auf: Mit dem 50. Länderspieltreffer seiner Karriere avancierte Mexikos Torjäger Javier Hernandez beim 2:1 (1:0)-Sieg gegen Südkorea zum umjubelten Matchwinner.

Doch der frühere Bundesligaprofi von Bayer Leverkusen gab sich danach ganz bescheiden: „Ich bin sehr zufrieden, aber auch sehr dankbar. Es geht nicht nur um individuelle Erfolge, sondern darum, dass sie dem Kollektiv dienen. Ohne meine Teamkollegen wäre das nicht möglich gewesen.“

Ein wenig stolz durfte der nur 1,75 Meter große Angreifer, der deshalb von allen nur Chicharito (kleine Erbse) gerufen wird, aber schon sein. Schließlich knackte er in seinem 104. Länderspiel zwei Bestmarken. Er ist nach Cuauhtémoc Blanco und Rafael Márquez der dritte Mexikaner, der bei drei WM-Turnieren getroffen hat, und mit vier Endrundentreffern gemeinsam mit Luis Hernández nun auch WM-Rekordschütze seines Landes.

„Er ist ein fundamentaler Spieler für uns. Er leistet sehr viel für das Team. Er arbeitet härter als jeder andere und ist auf dem Platz und abseits davon ein Vorbild“, lobte Sturmpartner Hirving Lozano den 30-Jährigen. Für Chicharito zählt aber nur eines: „Wir müssen jetzt gegen Schweden punkten, sonst war alles umsonst.“

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Infos zu WM-Tickets

Kader Südkorea und Uruguay

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel