Ex-Bayern-Profi Costa fehlt Brasilien im letzten WM-Gruppenspiel

Douglas Costa (vorne) fehtl Brasilien im letzten Gruppenspiel. Foto: Federico Gambarini
Douglas Costa (vorne) fehtl Brasilien im letzten Gruppenspiel. Foto: Federico Gambarini © Foto: Federico Gambarini
Sotschi / DPA 23.06.2018

Brasilien muss im letzten WM-Gruppenspiel gegen Serbien am Mittwoch (20.00 Uhr) auf den ehemaligen Bundesliga-Profi Douglas Costa verzichten.

Der 27 Jahre alte Flügelstürmer von Juventus Turin habe sich beim 2:0 gegen Costa Rica eine muskuläre Verletzung im rechten Oberschenkel zugezogen, sagte Brasiliens Teamarzt Rodrigo Lasmar am Samstag in Sotschi. „Gegen Ende des Spiels hat er einen Schmerz im hinteren Oberschenkel gespürt“, sagte Lasmar.

Gemeinsam mit dem an der Hüfte verletzten Rechtsverteidiger Danilo werde der frühere Bayern-Spieler Costa daher zur Physiotherapie in Sotschi bleiben und nicht mit der Seleção zum Spiel gegen Serbien nach Moskau reisen. Wann Costa der Mannschaft wieder zur Verfügung steht, konnte Lasmar nicht sagen.

Beim Jubel zum 1:0 der Brasilianer durch Philippe Coutinho hatte sich sogar Trainer Tite eine leichte Verletzung zugezogen, weil er ausgerutscht war. „Er hat eine leichte muskuläre Verletzung im Oberschenkel. Aber nichts, was uns beunruhigt“, sagte Lasmar scherzhaft.

Alle aktuellen Infos zur Seleção - Portugiesisch

Brasiliens WM-Kader - Portugiesisch

Infos zu Brasiliens WM-Gruppe - Englisch

WM-Historie, Nationaltrainer und Star Brasiliens auf der FIFA-Homepage - Englisch

Seleção bei Twitter

Seleção bei Instagram

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel