WM-Duell mit England Belgiens Alderweireld will Gruppensieg nicht herschenken

Will auch im letzten Gruppenspiel Vollgas geben: Belgiens Toby Alderweireld. Foto: Bruno Fahy/BELGA
Will auch im letzten Gruppenspiel Vollgas geben: Belgiens Toby Alderweireld. Foto: Bruno Fahy/BELGA © Foto: Bruno Fahy
Dedowsk / DPA 26.06.2018

Der belgische Fußball-Nationalspieler Toby Alderweireld hat dementiert, dass sein Team das Spiel gegen England und damit den möglichen Gruppensieg abschenken könnte.

„Wir versuchen, dieses Spiel zu gewinnen, weil man als Fußballer jedes Spiel gewinnen möchte“, sagte der Abwehrspieler von Tottenham Hotspur über die Partie gegen den punkt- und torgleichen Rivalen an diesem Donnerstag (20.00 Uhr) in Kaliningrad. Der Sieger gewinnt die Gruppe G, der Verlierer geht als Zweiter ins Achtelfinale. Bei einem Remis würde die Fairplay-Wertung und danach sogar das Los über Rang eins entscheiden.

Trainer Roberto Martínez hatte bereits klargestellt, dass er sein Team im Vergleich zu den bisherigen Spielen massiv umbauen könnte. So sollen die drei gelb-vorbelasteten Spieler Jan Vertonghen, Thomas Meunier und Kevin De Bruyne auf jeden Fall geschont werden. Auch die zuletzt etwas lädierten Eden Hazard (Wade) und Romelu Lukaku (Knöchel) könnten eine Pause bekommen. Für Belgien könnte sich durch Platz zwei in der Gruppe womöglich eine leichtere Konstellation im weiteren Turnierverlauf ergeben.

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Belgisches Team auf Twitter

Informationen zu Belgien

Belgiens Aufgebot

Hazard auf Twitter

De Bruyne auf Twitter

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel