Letztes Gruppenspiel Amerikaner Geiger pfeift Deutschland gegen Südkorea

Der US-Amerikanische Schiedsrichter Mark Geiger pfeift das letzte Gruppenspiel von Deutschland gegen Südkorea. Foto: Petter Arvidson/Bildbyran via ZUMA Press
Der US-Amerikanische Schiedsrichter Mark Geiger pfeift das letzte Gruppenspiel von Deutschland gegen Südkorea. Foto: Petter Arvidson/Bildbyran via ZUMA Press © Foto: Petter Arvidson
Moskau / DPA 25.06.2018

Der amerikanische Schiedsrichter Mark Geiger leitet das abschließende Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Südkorea.

Für die DFB-Elf geht es bei der Fußball-WM am Mittwoch im russischen Kasan um die Qualifikation für das Achtelfinale. Assistenten des 43-jährigen Geiger sind Joe Fletcher (Kanada) und Frank Anderson (USA).

Um Geiger hatte es bei dessen Auftritt im Gruppenspiel zwischen Portugal und Marokko Wirbel gegeben. Portugals Nationalspieler Pepe habe berichtet, dass der Referee in der ersten Halbzeit gefragt habe, ob er Pepes Trikot haben kann, sagte der Marokkaner Nordin Amrabat im niederländischen Fernsehen NOS nach der 0:1-Niederlage in Moskau. Der Weltverband FIFA wies die Vorwürfe gegen Geiger später in einer schriftlichen Mitteilung deutlich zurück. Der Schiedsrichter habe kategorisch erklärt, dass er eine solche Bitte nicht geäußert habe.

Das Match zwischen Deutschland-Bezwinger Mexiko und Schweden wird vom Argentinier Nestor Pitana gepfiffen. Referee der Begegnung zwischen Serbien und Brasilien in Gruppe E am Donnerstag (20.00 Uhr) ist der Iraner Alireza Faghani, im Parallelspiel zwischen der Schweiz und Costa Rica ist der Franzose Clement Turpin verantwortlich.

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Infos zu WM-Tickets

DFB-Termine

DFB-Kader

Schiedsrichter-Ansetzung FIFA

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel