Bei Frankreich-Belgien „L'Équipe“: 1,7 Milliarden im Halbfinale auf dem Platz

Für Frankreichs Stürmerstar Kylian Mbappé hat „L'Équipe“ 400 Millionen Euro veranschlagt. Foto: Cezaro De Luca
Für Frankreichs Stürmerstar Kylian Mbappé hat „L'Équipe“ 400 Millionen Euro veranschlagt. Foto: Cezaro De Luca © Foto: Cezaro De Luca
St. Petersburg / DPA 10.07.2018

Die französische Sportzeitung „L'Équipe“ hat die geschätzten Marktwerte der Spieler, die sich am 10. Juli im WM-Halbfinale Frankreich gegen Belgien in St. Petersburg gegenüberstehen zusammengerechnet. Dabei kommt das Blatt unterm Strich auf rund 1,7 Milliarden Euro.

Das sind Summen! Und es sind nur die Startformationen. Allein für Frankreichs Stürmerstar Kylian Mbappé hat „L'Équipe“ 400 Millionen Euro veranschlagt, der 19-Jährige war vor einem Jahr für zusammen 180 Millionen Euro von der AS Monaco zu Paris Saint-Germain gewechselt. Für Dribbel-As Antoine Griezmann rechnete die Sportzeitung einen Wert von 120 Millionen Euro aus, 100 Millionen dürften nach „L'Équipe“-Schätzung Paul Pogba, N'Golo Kanté und Raphaël Varane jeweils kosten.

Bei den Belgiern soll der ehemalige Bundesliga-Profi Kevin De Bruyne mit 200 Millionen der teuerste Spieler aus der vermutlichen Startelf sein, gefolgt von Eden Hazard (170 Millionen) und Romelu Lukaku (150 Millionen). Im der Endabrechnung steht bei Frankreich ein Wert von 1,04 Milliarden Euro, bei Belgien kommt das Blatt auf 695 Millionen.

Homepage französische Nationalmannschaft

Kader Frankreich

Equipe de France bei Twitter

Profil Frankreich auf WM-Homepage

Nachrichten zu Frankreich auf WM-Homepage

Pogba bei Twitter

Griezmann bei Twitter

Mbappé bei Twitter

Details zu Trainer Deschamps

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

WM-Spielplan

FIFA-WM-Homepage

Infos zu WM-Teilnehmern

WM-Spielorte

Belgisches Team auf Twitter

Informationen zu Belgien

Belgiens Aufgebot

Hazard auf Twitter

De Bruyne auf Twitter

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel