Geheimtraining „kicker“: Test-Elf mit Rüdiger, Brandt und Gomez

Die deutschen Nationalspieler schieben sich beim Training die Bälle zu. Foto: Christian Charisius
Die deutschen Nationalspieler schieben sich beim Training die Bälle zu. Foto: Christian Charisius © Foto: Christian Charisius
Sotschi / DPA 22.06.2018

Bundestrainer Joachim Löw hat beim geheimen Abschlusstraining nach „kicker“-Informationen eine überraschende Formation für das WM-Gruppenspiel gegen Schweden getestet.

Im Angriff bot Löw am Freitagabend in der vermeintlichen A-Elf Mario Gomez anstelle von Timo Werner in der Sturmspitze auf. Auf dem linken Flügel spielte in der Einheit, in der nur die ersten 15 Minuten für Medienvertreter offen waren, Julian Brandt. Brandt und Gomez waren beim 0:1 im ersten Gruppenspiel gegen Mexiko eingewechselt worden.

Die WM-Stadien sind kaum komplett vor gegnerischen Einblicken gesichert. In der Abwehr ließ Löw demnach in der Fischt-Arena Antonio Rüdiger in der Innenverteidigung agieren. Der Chelsea-Profi ist eine mögliche Alternative für den verletzten Mats Hummels. Der 29-Jährige hatte sich im Training einen Halswirbel verrenkt.

WM-Spielplan

WM-Teilnehmer

Infos zu WM-Spielorten und dem WM-Gastgeberland

Sportliche Leitung der Nationalmannschaft

Terminplan Nationalmannschaft

Spielplan Nationalmannschaft

Team hinter dem Team

Infos zum deutschen WM-Quartier

Daten und Fakten zu Löw

Statistiken zur Fußball-WM

Deutscher WM Kader

Spielbilanz der deutschen Mannschaft gegen 91 Gegner

Offizielle WM-Broschüre des DFB online

dpa-Twitterlisten zur WM

Crowdtangle zu WM-Themen bei Social Media

Kicker-Bericht

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel