Musik zum Sport Playlists: Die Fußball-WM für die Ohren

Die WM für die Ohren. Die passenden Songs gibt’s in unseren Playlisten.
Die WM für die Ohren. Die passenden Songs gibt’s in unseren Playlisten. © Foto: fotomaedchen - Fotolia
Ulm / stw 12.06.2018
Fußball, Spannung, Emotionen – und dazu die passende Musik. Die gibt’s in unseren WM-Playlists. Zur Einstimmung und für die Siegesfeier.

Es gibt diese ganz speziellen Songs, die gehören zum Fußball einfach dazu. „Football’s coming home“ von den Three Lions zum Beispiel. Oder „Seven Nation Army“ von The White Stripes. Und natürlich „Un’ Estate Italiana“ von Edoardo Bennato und Gianna Nannini – die Hymne der Weltmeisterschaft 1990 in Italien mit dem Weltmeister Deutschland. Hach, was für tolle Erinnerungen...

40 Songs haben wir in die WM-Playlist gepackt. Eine bunte Mischung zum Mitgrölen, Mittanzen oder einfach zur Vorfreude auf das nächste große Spiel.

Etwas ruhiger und bedächtiger, dafür mit sehr viel Inbrunst vorgetragen, sind die Lieder der zweiten Playlist. Die Besonderheit: Die Nationalmannschaft singt selbst. Eine Tradition, die sich (leider oder zum Glück) nicht bis in die heutige Zeit retten konnte. Franz Beckenbauers „Gute Freunde kann niemand trennen“ oder „Wir sind schon auf dem Brenner“ mit Udo Jürgens gehören zu den akustischen Klassikern. Reinhören und genießen:

Und dann sind da noch die WM-Songs zum Vergessen. Doch auch die gehören dazu. Die zehn schlechtesten WM-Songs 2018 gibt’s hier: