Udine / DPA  Uhr

Der Weg von der U21 in die A-Nationalmannschaft ist hart. Von den 2017er Europameistern wurden sechs von 23 Spielern bislang von Bundestrainer Joachim Löw nominiert.

Von der Europameistermannschaft von 2009 wurden im Laufe der Jahre zwölf von 23 Spielern im A-Team eingesetzt. Vier aus dem aktuellen Team haben bereits Erfahrungen in der A-Nationalmannschaft gesammelt.

U21-Europameister von 2017, die schon beim A-Nationalteam dabei waren (6): Serge Gnabry, Yannick Gerhardt, Max Meyer, Maximilian Arnold, Thilo Kehrer, Niklas Stark (ohne Einsatz)

U21-Spieler aus dem aktuellen Kader, die schon für das A-Nationalteam gespielt haben oder nominiert waren (4): Jonathan Tah, Lukas Klostermann, Benjamin Henrichs, Maximilian Eggestein (ohne Einsatz)

Feste A-Nationalspieler, die noch für die U21 spielen könnten, aber in Italien nicht dabei sind (5): Timo Werner, Julian Brandt, Thilo Kehrer, Leroy Sané, Kai Havertz

Aufgebot auf der DFB-Homepage

Termin-Übersicht U21

Gruppen U21-EM

Spielplan U21-EM

DFB-Junioren auf Twitter

U21-News DFB

Wissenswertes zur U21-EM

Reglement U21-EM