Zürich / DPA  Uhr

Das Team von Ex-Weltmeister Deutschland ist nach den jüngsten Siegen in der EM-Qualifikation in der FIFA-Weltrangliste um zwei Plätze vorgerückt.

Die Mannschaft, die in Weißrussland mit 2:0 und gegen Estland mit 8:0 gewann, wird in der vom Fußball-Weltverband veröffentlichten Rangliste nun mit 1582 Punkten auf Rang elf geführt. An der Spitze ist die Reihenfolge weiter unverändert: Der WM-Dritte Belgien (1746 Punkte) baute den Vorsprung auf Weltmeister Frankreich (1718) weiter aus, Dritter bleibt Brasilien (1681).

Europameister Portugal verbesserte sich dank des Gewinns der Nations League um zwei Plätze auf Rang fünf, und auch der Finalgegner aus den Niederlanden stieg um zwei Ränge auf (jetzt Platz 14).

FIFA-Weltrangliste