Frankfurt/Main / DPA Wer ist für welche Position vorgesehen, wer ist im Kader der deutschen Fußballnationalmannschaft? Ein Überblick.

Das Aufgebot der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für das Länderspiel gegen Serbien (20.3.) in Wolfsburg und in der EM-Qualifikation gegen die Niederlande (24.3.) in Amsterdam:

Tor

Manuel Neuer (FC Bayern München), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr

Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Marcel Halstenberg (RB Leipzig), Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schulz (1899 Hoffenheim), Niklas Stark (Hertha BSC), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

Mittelfeld/Angriff

Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Maximilian Eggestein (Werder Bremen), Serge Gnabry (Bayern München), Leon Goretzka (Bayern München), Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Joshua Kimmich (Bayern München), Toni Kroos (Real Madrid), Marco Reus (Borussia Dortmund), Leroy Sané (Manchester City), Timo Werner (RB Leipzig)

Das könnte dich auch interessieren:

Mit den drei Neulingen Niklas Stark, Lukas Klostermann und Maximilian Eggestein geht Joachim Löw in die ersten Länderspiele des Jahres.

Sein Club-Trainer hatte den „nächsten Schritt“ für Niklas Stark schon vorausgesagt: „Er bringt alles für einen Nationalspieler mit.“