Wer hat die schönste? Fußball-WM 2018: Nationalhymnen der „Neulinge“

Neben der bekannten deutschen Nationalhymne sind bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 auch eher unbekannte dabei - die, der „WM-Neulinge“.
Neben der bekannten deutschen Nationalhymne sind bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 auch eher unbekannte dabei - die, der „WM-Neulinge“. © Foto: dpa
Frankfurt (Oder) / swp 11.06.2018
Zwei Mannschaften sind zum ersten Mal bei der WM dabei. Ihre und andere Nationalhymnen kennen nur Wenige. Wer hat die schönste?

Die Fußball WM ist das Sportereignis der Superlative: mit dem höchsten Zuschauerinteresse von insgesamt rund 3,2 Milliarden kann man das mit Recht behaupten.

Laut Fifa verfolgten so viele Zuschauer die Spiele der letzten Fußball Weltmeisterschaft. Alleine beim Finale 2014 fieberten mehr als eine Milliarde Zuschauer mit. Jeweils nur via TV und Public Viewing - Online-Streaming nicht mitgerechnet.

Die Nationalhymnen

Etwa genauso viele Zuschauer dürften die Nationalhymnen der einzelnen Teilnehmer gesehen - und gehört - haben. Die deutsche, die französische und die englische Hymne zählen zu den bekannten. Die meisten Zuschauer erkennen sie schon nach den ersten Tönen.

„WM-Neulinge“

In diesem Jahr sind durch die beiden WM-Neulinge Panama und Island zwei eher unbekannte Hymnen dazugekommen. Und auch die der Mannschaften, die erst zum zweiten und dritten Mal mitspielen - Serbien (2), Senegal (2) und Ägypten (3) - sind eher unbekannt.

Hier sind die Hymnen der „Neulinge“:

Ägypten

Island

Serbien

Panama

Senegal

Abstimmung

Nun hat Musik bekanntlich immer mit Geschmack zu tun. So auch bei den Nationalhymnen. Und jetzt ist Ihr Geschmack gefragt: Welche Hymne der diesjährigen „WM-Neulinge“ gefällt Ihnen am besten?

Hymnen der WM-Teilnehmer

Hier noch einmal die Hymnen aller 32 Teilnehmer der Fußball-Weltmeisterschaft 2018.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel