Europa League Leipzig im Elfmeterschießen international ohne Erfahrung

Timo Werner schießt einen Elfmeter. Foto: Foto: Hendrik Schmidt
Timo Werner schießt einen Elfmeter. Foto: Foto: Hendrik Schmidt © Foto: Hendrik Schmidt
Marseille / DPA 11.04.2018

RB Leipzig hat in einem internationalen Wettbewerb noch nie ein Elfmeterschießen bestritten. Der Fußball-Bundesligist setzte sich in den beiden K.o.-Runden der Europa League gegen den SSC Neapel und den FC Zenit St. Petersburg jeweils in der regulären Spielzeit durch.

Im Viertelfinal-Rückspiel bei Olympique Marseille käme es zu einem Elfmeterschießen, sollte es auch nach einer Verlängerung 0:1 aus Sicht der Sachsen stehen. Das Hinspiel in der Vorwoche hatte die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl dank eines Tores von Timo Werner mit 1:0 gewonnen.

Im DFB-Pokal sammelten die Leipziger jedoch bereits Erfahrungen mit Entscheidungen vom Elfmeterpunkt. Zweimal musste RB seit dem Bundesliga-Aufstieg im Sommer 2016 in dem Wettbewerb in ein Elfmeterschießen und verlor jeweils. In der Saison 2016/2017 schied RB in der ersten Runde im Elfmeterschießen beim Zweitligisten SG Dynamo Dresden aus. Dominik Kaiser hatte am 20. August 2016 verschossen.

In der aktuellen Spielzeit verlor RB in der zweiten Runde im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern. Beim entscheidenden Elfmeter am 25. Oktober 2017 vergab Nationalspieler Werner. Olympique Marseille bestritt dreimal ein Elfmeterschießen im Europapokal und gewann zwei davon.

Daten und Fakten zu RB Leipzig auf bundesliga.de

Informationen auf RB-Homepage

RB Leipzig bei Twitter

RB Leipzig bei Facebook

RB Leipzig bei Instagram

Neuigkeiten auf RB-Homepage

Pressemappe zum Spiel

Olympique Marseille bei Twitter

Kalender Olympique Marseille