Europa League Europacup-Comeback für Trainer Bosz nach 435 Tagen

Erlebte das letzte Mal in Europacup-Spielen mit dem BVB ein Debakel: Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz. Foto: Marius Becker
Erlebte das letzte Mal in Europacup-Spielen mit dem BVB ein Debakel: Bayer Leverkusens Trainer Peter Bosz. Foto: Marius Becker © Foto: Marius Becker
Krasnodar / DPA 13.02.2019

Für Fußball-Lehrer Peter Bosz kommt es am Donnerstag mit Bayer Leverkusen in der Europa-League-Zwischenrunde beim russischen Tabellenzweiten FK Krasnodar nach 435 Tagen zu einem Comeback im Europapokal.

Für den jetzt 55 Jahre alten Niederländer war das 2:3 mit Borussia Dortmund bei Real Madrid am 6. Dezember 2017 in der Gruppenphase der Champions League das bisher letzte Spiel in einem UEFA-Wettbewerb. Kurz darauf vollzog der BVB die Trennung.

Die damalige Königsklassen-Spielzeit war für Bosz und den BVB ein sportliches Debakel. Nur gegen den krassen Außenseiter APOEL Nikosia gab es auswärts und in Dortmund jeweils ein 1:1. Gegen Tottenham Hotspur (1:3, 1:2) und Real Madrid (1:3, 2:3) verlor der BVB und stieg damit in die Europa League ab. Bosz-Nachfolger in Dortmund wurde seinerzeit der Österreicher Peter Stöger.

UEFA-Pressemappe zum Spiel FK Krasnodar - Bayer Leverkusen

Kader Bayer Leverkusen

Spielplan Bayer Leverkusen

Twitterkanal Bayer Leverkusen

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel